Rekord-Support für Erdmännchen, Pinguine und Freunde

"Wir sind überwältigt": Tierpatenschaften im Tierpark Sababurg verdoppelt

800503148.jpg
800503148.jpg
© Die Erdmännchen-Bande

19. Oktober 2020 - 12:48 Uhr

Zahl der Patenschaften seit Beginn 2020 verdoppelt

Im Januar waren es noch 503 – inzwischen sind es fast 1000 Tierpaten für die Wildtiere im Tierpark Sababurg im hessischen Hofgeismar. Der Leiter der Tierpark-Verwaltung, Karl Görnhardt, freut sich über diesen extremen Anstieg. Für ihn spiegelt sich in der Zahl die allgemein große Spendenbereitschaft durch Corona wider.

"Wir sind überwältigt von der Unterstützung"

Es ist eine emotionale Angelegenheit, das lässt Karl Görnhardt in unseren Interview durchblicken. "Wir sind sehr, sehr gerührt angesichts dieser Unterstützung", schwärmt er von den Paten. Nicht nur für die Tiere bedeute der finanzielle und auch ideelle Beitrag von "rührigen Tierparkfans" ein sicheres Heim im beliebten nordhessischen Park – auch die Mitarbeiter und Besucher profitieren von der jährlichen Unterstützung. Mit dem Geld könne der Betrieb aufrechterhalten werden, nachdem auch der Tierpark Sababurg wegen des Corona-Lockdowns von Mitte März bis zum 6. Mai schließen musste.

Erdmännchen, Pinguine und Esel besonders beliebt

Tierische Favoriten bei den Paten sind vor allem die Erdmännchen, Pinguine und Esel. 900 Tiere hat der Tierpark Sababurg derzeit, ein Tier kann mehrere Paten haben. Eine Patenschaft kostet ca. 80 Euro im Jahr. Die Paten bekommen eine Urkunde über die Patenschaft, eine Nennung auf dem Patenschaftsbaum, eine Spendenbescheinigung und freien Eintritt im Tierpark. Das Geld der Paten wird für die Verpflegung der Tiere und Verschönerungen an deren Gehegen verwendet.

Nun hoffen Karl Görnhardt und seine Kollegen, dass Deutschlands ältester und ganzjährig geöffneter Tiergarten die Winterzeit gut übersteht – ohne Lockdown und mit ausreichend Futter für die Tiere.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Tierpaten gesucht

Wenn auch Sie den Tieren in Hofgeismar oder anderen in Deutschland helfen wollen, informieren Sie sich beim Tierpark Sababurg oder einem Tierpark in Ihrer Nähe. Das Deutsche Tierschutzbüro stellt außerdem bundesweit auf seiner Website Tiere für eine symbolische Patenschaft vor. Mit einer "Tierpatenschaft mit Herz" unterstützen Sie dort die Unterkunft, Versorgung und Betreuung von aus Notsituationen geretteten Tieren und weitere Rettungsaktionen.