Mutiger Polizist verhindert Ladendiebstahl

Überwachungsaufnahmen: Acht Bewaffnete rauben Juwelier aus

26. Oktober 2020 - 11:54 Uhr

Durch die schnelle Reaktion der Polizisten kann das Schlimmste verhindert werden

Im mexikanischen Cuautla konnten Polizisten durch ihre schnelle Reaktion einen Schmuckdiebstahl abwenden. Doch die Kriminellen gaben sich nicht so schnell geschlagen.

Im Video liefern sich die acht Diebe eine Schießerei mit einem schnell herbei geeilten Polizisten.

Kriminelle geben nicht nach und schießen um sich

Es geht alles ganz schnell. Als die Mitarbeiterin in einem Schmuckladen in Cuautla im mexikanischen Bundesstaat Morelos auf ihrem Handy scrollt, stürmen mitten am Tag plötzlich acht bewaffnete Männer den Laden. Innerhalb von Minuten leeren sie die Vitrinen des Juweliers. Die verängstigte Verkäuferin versteckt sich währenddessen unter dem Tresen. Plötzlich fallen Schüsse, Schreie sind zu hören, wie die Kameraaufzeichnungen dokumentieren.

Ein mutiger Polizist versucht zuerst allein, die Situation unter Kontrolle zu bekommen. Erst nach wenigen Minuten rückt Verstärkung an. Die mexikanische Polizei greift durch und stellt sich vor dem Gebäude des Juweliers auf. Die Polizisten treiben die Diebe in die Enge und liefern sich mit ihnen ein minutenlanges Feuergefecht. Die Kriminellen geben nicht nach und feuern weiter ab. 

Angreifer sind im Gewahrsam

Am Ende bekommt die mexikanische Polizei die Situation unter Kontrolle, fünf Verdächtige kommen in Gewahrsam. Einer von ihnen stirbt später an den Folgen der Schutzverletzungen. Zwei weitere werden freigelassen, nachdem die Polizei ihre Beteiligung am Juwelier-Raub nicht schlussendlich beweisen konnte. Die übrigen Verdächtigen sind weiterhin in Polizeigewahrsam und ein beteiligter Jugendlicher ist vorläufig in eine Justizvollzugsanstalt eingewiesen worden.