Coronavirus in Deutschland

Kann ich mich bei Produkten aus China anstecken?

Können Waren aus China zu einer Ansteckung mit dem Coronavirus führen?
© dpa, Fang Zhe, hen nwi

12. Februar 2020 - 10:13 Uhr

Asia-Shop, Kleidung, Post oder Essen aus China - ist das gefährlich?

Das Coronavirus ist in Deutschland angekommen. Ein 33 Jahre alter Mann aus Starnberg hatte sich bei einer Kollegin aus China angesteckt. Mittlerweile wurden weitere Fälle in Deutschland in Verbindung mit dem ersten bestätigt. Das Virus wird über die sogenannte Tröpfcheninfektion von Mensch zu Mensch übertragen. Doch was ist mit Produkten, die aus China importiert wurden? Können wir uns zum Beispiel beim Einkauf im Asia-Shop oder bei Kleidung, die aus China geliefert wird, anstecken? Und wie gefährlich ist es, beim China-Restaurant um die Ecke essen zu gehen? Mediziner Dr. Christoph Specht klärt auf.

Können Coronaviren auch von Waren aus China übertragen werden?

Dr. Specht: "Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) geht aktuell nach wie vor davon aus, dass das Virus nur ein paar Stunden, maximal wenige Tage auf Oberflächen existieren kann. Zwei Wissenschaftler aus Deutschland haben sich jetzt allerdings die Daten aus 22 Studien zu anderen bereits bekannten Coronaviren angeschaut und kommen zum Schluss, dass Coronaviren bis zu neun Tage auf Oberflächen nachgewiesen werden können und möglicherweise auch infektiös bleiben können.

Trotzdem sehe ich die Gefahr einer Infektion mit dem neuen Coronavirus über Oberflächen hier in Deutschland für sehr gering an. Das gilt auch für Waren, die aus China kommen. Die Ergebnisse aus den Studien sind Laborergebnisse und müssen nicht 1:1 auf die tatsächlichen Bedingungen übertragbar sein. Allein der Nachweis von Viren auf Oberflächen nach etlichen Tagen sagt noch nicht aus, ob die Menge der Viren, die man dann aufnehmen würde, ausreicht, um sich auch zu infizieren."

Kann man noch unbesorgt hier in Deutschland chinesisch essen gehen?

Dr. Specht: "Ich sehe überhaupt kein Problem dabei. Das Virus wird, so viel wie wir wissen, inzwischen von Mensch zu Mensch übertragen. Und, um sich über ein Tier anzustecken, müssten die Tiere kurz vorher geschlachtet werden. Und diese Tiere müssten infiziert sein. Diese Wahrscheinlichkeit sehe ich für Deutschland quasi bei null."