Er kann es nicht fassen

Überraschung bei "Ninja Warrior Germany": 50-jähriger Eckart Weiss kämpft sich ins Halbfinale

16. Oktober 2021 - 12:00 Uhr

"Ninja Warrior Germany" startet in die 6. Staffel

Kaum zu glauben, aber tatsächlich war – im Herbst 2021 startet "Ninja Warrior Germany" bereits in seine sechste Staffel und der Parcours hat es immer noch genau so in sich, wie in Staffel 1. Nach der ersten Vorrunden-Sendung haben es 13 Finalisten ins Halbfinale geschafft und einer von ihnen sticht dabei ganz besonders hervor, der 50-jährige Echart Weiss – er hat es nämlich mit jeder Menge Willensstärke und Durchhaltevermögen so manch jüngerem Teilnehmer glatt gezeigt. Seine HAMMER-Performance im Parcours zeigen wir Ihnen hier im Video.

Eckart Weiss: "Entweder melde ich mich jetzt an oder ich mach's nie mehr!"

Eckart Weiss ist Jugendreferent aus Betzdorf und hat es am Abend bei "Ninja Warrior Germany" wohl wirklich ALLEN gezeigt. Er startete als Vorletzter von 40 Teilnehmern, zwischen den beiden Top-Favoriten René Casselly und Alexander Wurm. Die Entscheidung bei der Show mitzumachen ist Eckart alles andere als leicht gefallen: "Letztes Jahr bin ich 50 geworden und sagte mir, entweder melde ich mich jetzt an oder ich mach's nie mehr! Ich habe meiner Frau Mimi gesagt, ich werde da nicht losen und direkt am Anfang rausfliegen, ich schaff das!" Daraufhin seine Frau: "Ecki, überschätz dich nicht, das sind andere Kaliber, die da auftreten!"

Doch "Ecki" tritt an und hat ein klares Ziel vor Augen: "Ich habe mich gefreut wie Bolle, als ich auf der Startplattform stand." Und dann liefert der 50-Jährige ab und war selber am allermeisten überrascht, als Laura Wontorra ihm nach dem Parcours eröffnete, dass er es bis ins Halbfinale geschafft hat! Somit steht Eckart im Halbfinale und darf am 03. Dezember 2021 noch einmal seinen großen Sportler-Geist unter Beweis stellen.

ALLE Ergebnisse aus Show 1 in der Übersicht:

Pro Vorrunde kommen bei "Ninja Warrior Germany" dieses Jahr jeweils 12 Athlet sowie immer die beiden stärksten Frauen weiter bis ins 1. Halbfinale. In der ersten Folge haben dies geschafft:

René Casselly (Finisher, schaffte den 8-teiligen Parcours in 1:53.93 Min.)

Milan Schirowski (Finisher, 2:21.84)

Jun Kim (Finisher, 2:48.46)

Alexander Wurm (Finisher, 3:03.16)

Max Prinz (Finisher, 3:44.69)

Jonas Marqua (Finisher, 4:11.78)

Christian Kirstges (Finisher, 4:13.17)

Stefan Herold (3:44.95 bis zur Himmelsleiter, 1. Sprosse)

David Dongus (2:33.34 bis zur Himmelsleiter)

Arlen Schüßler (3:20.06 bis zur Himmelsleiter)

Eckart Weiss (2:34.00 bis zum Planken-Gang)

Kristaps Veksa (1:10.41 bis zum Planken-Gang)

und dank der Frauenwertung (die beiden besten Frauen kommen ins Halbfinale):

Mira Knopfler (3:19.96 bis zum Planken-Gang)

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

"Ninja Warrior Germany" auf TVNOW anschauen

Ganze Folgen von "Ninja Warrior Germany" gibt es zum nachträglichen Abruf auf TVNOW zu sehen. Natürlich gibt es die Sendung auch im Livestream zu sehen.