Überlebender von Jaroslawl-Absturz gestorben

11. Februar 2016 - 17:14 Uhr

Fünf Tage nach dem Flugzeugabsturz mit der russischen Eishockey-Mannschaft Lokomotive Jaroslawl an Bord ist der letzte überlebende Spieler seinen schweren Verletzungen erlegen. Der 26 Jahre alte Alexander Galimow sei am Montag in einer Spezialklinik in Moskau gestorben, teilten die Ärzte nach Angaben der Agentur Interfax mit.

Damit stieg die Zahl der Toten bei dem Absturz vom vergangenen Mittwoch auf 44. Außer Galimow hatte ein Besatzungsmitglied überlebt, das derzeit mit ernsten Verletzungen in Moskau behandelt wird. Galimow hatte bei der Katastrophe schwerste Verbrennungen erlitten und lag im künstlichen Koma.