Nächster Gaga-Auftritt

Fury-Vorbereitung: Masturbiere sieben Mal am Tag

© imago/ZUMA Press, Chris Farina, imago sportfotodienst

15. Januar 2020 - 13:21 Uhr

Fury bringt Journalisten zum Lachen

"Fünf-gegen-Willy" – gleich sieben Mal am Tag. Der ehemalige Schwergewichtsweltmeister Tyson Fury hat nach der Pressekonferenz zum Mega-Rückkampf gegen Deontay Wilder über seine ganz spezielle Vorbereitung gesprochen.

Das Testosteron muss fließen

Sichtlich gut gelaunt trat der Brite vor die Handykamera des LA-Times Reporters Manouk Akopyan und verriet unverblümt seine Handarbeit-Vorbereitung.

Auf die Frage, wie er sich denn noch auf den Kampf gegen Wilder vorbereite, antwortete er schneller als ein Jab am Kopf landet: "Ich masturbiere sieben Mal am Tag, um mein Testosteron fließen zu lassen."

"Pump it, pump it, pump it" (zu deutsch etwa: pump es auf), ergänzte der 31-Jährige grinsend und begann so gleich den Klassiker "Pump up the jam" anzusingen.

"Too much information", möchte der Zuhörer dem Boxer entgegenschleudern, die Journalistenherde kann sich ein Lachen aber auch nicht verkneifen. Und so richtig ernst sollte man die Aussagen des "Gypsy King" wohl nicht nehmen, eher als gut inszenierte PR-Masche.

Fury singt und verspricht K.o.-Sieg

In diesem Sinne und ganz dem universellen Box-Jargon entsprechend kündigte Fury einen K.o.-Sieg gegen den Amerikaner an, alles andere würde schlicht nicht zählen. Zuvor hatte er nicht nur von seinen Boxkünsten geschwärmt, sondern auch seine Gesangskünste angepriesen und zum Beweis ein kleines Ständchen intoniert.

Ein echter "Fury" eben. Sein Gegner, der "Bronze Bomber" Wilder ließ sich ebenfalls nicht lumpen und versprach auf der PK sehr metaphorisch den "Kopf von seinem (Furys, Anm.d.Red.) Körper zu reißen".

Der Giganten-Kampf steigt am 22. Februar im MGM Grand in Las Vegas und ist eine Neuauflage des Duell vor anderthalb Jahren. Im Dezember 2018 wollte Comebacker Fury den WBC-Titel von Wilder zurückholen, der Versuch endete aber in einem Unentschieden. Beide Kämpfer sind noch unbesiegt.

Die wichtigsten Fragen zum Kampf um den Box-Thron finden Sie hier.