Witzige Netzdebatte

Twitter-Diskussion: Mit Gesicht oder Rücken zur Dusche - wie duscht man „richtig“?

Wie rum duschen ist denn jetzt "normal"?
© iStockphoto

22. Januar 2021 - 12:12 Uhr

Wie, man kann beim Duschen Fehler machen?

Wie bitte, man kann beim Duschen etwas falsch machen? Ja, sogar eine ganze Menge! Besser morgens oder abends duschen? Wie oft eigentlich? Die Beine mit einseifen oder einfach vom runterlaufenden Wasser säubern lassen? Diese Fragen haben wir bereits in diesem Artikel beantwortet. Nun ist eine neue Diskussion auf Twitter rund um das Duschverhalten ausgebrochen – und da hat anscheinend jeder etwas zu zu sagen!

„Ich fühle mich, als würde ich ertrinken, wenn ich zur Dusche schaue“

Twitter-Nutzerin Alice hat wohl nicht damit gerechnet, mit ihrer einfachen Duschfrage eine Diskussion anzufachen, an der Tausende andere User teilnehmen. "Helft mir, eine Debatte zu beenden. Es ist normal, beim Duschen mit dem Rücken zur Dusche zu stehen, richtig? Und nicht mit dem Gesicht zum Wasser?" Viele stimmen ihr zu: "Ja! Ich finde es wild, dass Menschen ihr Gesicht ins Wasser halten! Das ist seltsam", schreibt eine Nutzerin, worauf Alice zugibt, sie fühle sich dann, als würde sie ertrinken.

Allerdings sehen das viele anders und sind überzeugt, dass ihre Art zu duschen richtig ist. "Gesicht zum Wasser natürlich", schreibt ein Nutzer. "Aber vielleicht hat das ja was mit Haaren zu tun? Lange Haare/längere Haarwaschroutine = Rücken zur Dusche?"

Da scheint tatsächlich ein bisschen was dran zu sein: "Ich steh mit dem Gesicht zum Wasser, damit meine Haare nicht nass werden und dann drehe ich mich um und nehme meine Haare nach vorne, um meinen Rücken zu duschen."

Viele drehen sich wie ein Grillhühnchen

Generell scheint Drehen unter der Dusche mindestens ebenso viele Anhänger zu haben, wie die beiden Lager Gesicht vs. Rücken zur Brause. "Ich neige dazu, mich zu drehen", so ein weiterer Twitter-Nutzer in den Kommentaren. "Nicht zu schnell, weil so Unfälle passieren. Ich starte mit meinem Kopf, durchnässe zuerst mein Haar. Dann kommt der Oberkörper, erst vorne, dann hinten, und dann meine Beine. Ich stelle sicher, dass ich komplett nass bin, bevor ich Duschgel benutze..." Vielen Dank, für diese ausführliche Beschreibung!

Es gibt jedoch auch noch verrücktere Arten zu duschen!

Klären wird man diese Frage wohl nicht können. Ein Twitter-Nutzer sagt es ganz diplomatisch: "Ich stehe immer mit dem Gesicht zur Dusche, aber wie auch immer du es machst, ist für dich richtig!"

Ob er das auch diesen Anders-Duschern sagen würde?

"Ich fange immer mit dem Gesicht zur Dusche an, wasche mein Gesicht, dreh mich um und dreh die Temperatur hoch. Dann setze ich mich normalerweise hin, umarme meine Beine und lege meinen Kopf auf meine Knie… so entspannend!"

"Ich dusche im Hocken mit dem Duschkopf in der Hand, weil ich es nicht leiden kann, wenn Wasser von oben auf mich herabfällt. Außerdem ist das die einzige Weise, auf die ich nicht friere, egal in welcher Jahreszeit. Ich sage aber nicht, dass ich normal bin."

Naja, was heißt schon normal? Wir sagen: Duschen wir doch alle einfach so, wie es uns am besten tut! 🚿