Gunnar Lindemanns Twitter-Fauxpas

AfD-Politiker will seinem Ärger Luft machen - und löst viralen Lacher aus

Diese Überschrift zeigt: Lesen muss gelernt sein!
© B.Z., Sorgnit, Matthias [infoNetwork]

29. Juli 2020 - 14:27 Uhr

Deutsche Sprache, schwere Sprache!

Deutsche Sprache, schwere Sprache – diese Redewendung hat auf jeden Fall ihre Daseinsberechtigung. Das hat AfD-Abgeordneter Gunnar Lindemann mit einem Tweet am Dienstagmorgen bewiesen. Er postete einen Artikel der B.Z., in dem es um eine Frau ging, die auf der A10 bei Michendorf das Fahrspurende übersehen hatte und deshalb in eine Baustelle hinein fuhr. Klingt erstmal nicht sonderlich lustig, wenn da nicht das Wort "Fahrspurende" wäre...

Lindemann lässt seinem Gender-Ärger Luft

Lindemann twitterte die Überschrift des Artikels "Frau übersieht Fahrspurende und fährt in Baustelle – zwei Verletzte". Diese kommentiert er mit den Worten: "Der tägliche Genderwahnsinn: Jetzt werden sogar Fahrspuren gegendert. Wie wäre es mal mit der guten alten Duden-Rechtschreibung anstatt mit diesem links-grünen Ideologien liebe @bzberlin ? Dann verstehen Euch vielleicht auch die Leser wieder."

Auch Schauspieler Christian Ulmen äußert sich zum Fahrspur-Fauxpas

Und die Twitter-User amüsieren sich prächtig über die vermeintlich gegenderte Form des Worts "Fahrspur". Sie schreiben "Lieber Gunnar, mein Urin-stinkt sagt mir, das Sie sich für die Bekämpfung Anal-phabetismus einsetzen. Weiter so! Nieder mit den Fahrspurenden. Wo kommen wir denn da hin? Immer schön den Flutsch-einwerfer drauf, auf den Gen-dergaga.", "Das Ende einer Fahrspur ist das Fahrspurende - das hat mit Gendern natürlich nix zu tun" und "Wenn der Zwang, Hass zu säen das logische Denkvermögen besiegt....".

Auch Schauspieler Christian Ulmen äußert sich, nachdem Lindemann einen Ausschnitt aus dem Duden teilt, laut dem das Wort "Fahrspurende" nicht existiert. Ulmen kontert: "Aber Ihre Kritik war doch nicht, dass das Wort orthografisch falsch ist, sondern Sie lasen darin eine gegenderte Form des Wortes Fahrspur. Das ist wirklich beeindruckend."

+++ Weitere Beispiele für typische Verleser in der deutschen Sprache gefällig? Dann testen Sie hier, ob Sie diese 25 Wörter schon beim ersten Lesen verstehen. +++