TV: Zusammenstöße zwischen Demonstranten im Iran

15. Februar 2016 - 9:13 Uhr

Zwischen Unterstützern und Gegnern der iranischen Regierung ist es nach Berichten staatlicher Medien in Teheran zu Zusammenstößen gekommen.

Wie der amtliche Fernsehsender Irib auf seiner Internetseite meldete, ereigneten sich die Ausschreitungen am Rande einer Beisetzung für einen am Montag getöteten Studenten. Der Mann kam bei einer Demonstration der Opposition ums Leben. Demonstranten und Sicherheitskräfte werfen sich gegenseitig die Verantwortung dafür vor.

Am Montag waren Tausende Iraner auf die Straße gegangen, um die Protestbewegungen in Tunesien und Ägypten zu unterstützen. In beiden Ländern gaben die seit vielen Jahren regierenden Präsidenten nach wochenlangen Unruhen ihre Ämter auf. Die Proteste halten die arabische Welt in Atem.