Turbulent zum Traualtar: Cinzia und Nino kämpfen mit Katastrophen

05. April 2012 - 17:09 Uhr

Karfreitag, 6. April, um 19.05 Uhr bei RTL

"Turbulent zum Traualtar" zeigt drei verliebte Brautpaare unterschiedlicher Herkunft, mit unterschiedlichen Sitten und Bräuchen und vor allem ganz viel Temperament, die sich das Ja-Wort in Deutschland geben wollen. Jede Hochzeitsvorbereitung ist eine besondere Herausforderung für Eltern, Freunde und Gäste und vor allem für die, die dieses Fest reibungslos über die Bühne bringen wollen - das Brautpaar.

Beim jungen Sinti-Pärchen Cinzia und Nino geht es turbulent zu. Sintis haben traditionell eine sehr große Familie, die sich über ganz Europa verteilt. Die beiden erwarten Gäste, viele Gäste. Denn offizielle Einladungen gibt es bei ihnen nicht. Wer kommen mag, ist herzlich eingeladen. Angehörige aus ganz Europa werden sich auf den Weg in einen Kölner Vorort machen. Geigenklänge und Lagerfeuer stehen auf dem Programm. Doch was geschieht, wenn zu viele Gäste kommen? Einen Tag vor der Hochzeit ist das Catering noch nicht geklärt und die Veranstaltungshalle ist nicht fertig.

Kann Mimmo es Powerfrau Romina recht machen?

Italien steht für Pasta, Musica, Famiglia und Dolce Vita. Hier wird wild gestikuliert, getanzt und gesungen und natürlich Pasta gegessen. Romina und Mimmo aus Münster haben aber mit ganz anderen Problemen zu kämpfen. Romina, 28, Mutter zweier Kinder und eine echte Powerfrau, weiß hundertprozentig, WIE und WAS sie will. Mimmo, ihr 37-jähriger Verlobter, weiß nur eins ganz genau: dass er es ihr nie recht machen kann. Wird ein "Ententanz" diese Liebe sprengen?

Die Bayern sind bekannt für ihre Gemütlichkeit und ihre konservative Einstellung. Das beweist auch der Brautvater. Seine Tochter Rebecca hat sich Hals über Kopf in den Bengalen Jony verliebt, der wiederum sein Herz gleich nach der Ankunft aus Indien an Rebecca verloren hat. Schnell war klar, es wird geheiratet - die Liebe kennt schließlich keine Sprachbarrieren. Beide wollen traditionell heiraten. Sie haben beschlossen, erst auf die eine und gleich im Anschluss auf die andere Art zu feiern. Ob das gut geht? Doch es gibt noch ein größeres Problem: Jony wird in Deutschland nur geduldet. Die beiden wissen nicht, ob die deutschen Behörden zulassen, dass sie den Bund der Ehe eingehen. Es fehlen noch wichtige Papiere, damit geheiratet werden kann und die Zeit drängt! Wird Jony noch vor der Hochzeit ausgewiesen?

Ob am Ende alle drei Paare die kleineren und größeren Katastrophen meistern können und glücklich vor dem Traualtar stehen werden? Das sehen Sie am Karfreitag, 6. April, um 19.05 Uhr bei RTL.