Tumulte beim Urteil zu tödlicher Eiscafé-Schießerei

15. Februar 2016 - 4:38 Uhr

Die Haftstrafen für drei Männer wegen einer Schießerei in einem Rüsselsheimer Eiscafé mit drei Toten sind rechtskräftig. Der Bundesgerichtshof verwarf die Revision der Angeklagten als unbegründet, teilte das Landgericht Darmstadt mit.

Bei der Verkündung des Urteils gab es Tumulte im Gerichtssaal. Die Angeklagten reagierten fassungslos. Das Schwurgericht hatte im März 2010 einen der Männer wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt, die beiden anderen Angeklagten zu zehn Jahren Gefängnis wegen Mordversuchs. Bei der Schießerei zwischen zwei verfeindeten türkischen Familien waren 2008 zwei Männer getötet worden. Eine verirrte Kugel traf eine unbeteiligte Frau tödlich.