"Piaggio Ape"

Polizei in Gießen mit Tuk Tuk unterwegs

18. Februar 2021 - 14:29 Uhr

Tuk Tuk statt Polizeiauto

Es ist nicht besonders schnell aber dafür ein echter Blickfang: In Gießen ist die Polizei jetzt mit "Piaggio Ape" unterwegs – einem Tuk Tuk, das eher an Italien als an Hessen erinnert. Warum jetzt so viel italienischer Flair in Gießen herrscht, sehen Sie im Video.

Ein echter Hingucker bei der Polizeisteife

Natürlich dient das dreirädrige Gefährt nicht der Gangsterjagd, dafür wäre es mit seinen 45 km/h ein bisschen zu langsam. Viel mehr soll "Piaggio Ape" die Menschen begeistern und für Präventionszwecke und Nachwuchsgewinnung zum Einsatz kommen. Die Idee dazu hatte Claudia Zanke, kriminalpolizeiliche Beraterin und damit soll jetzt das Polizeiimage aufgebessert werden. Im Tuk Tuk ist insgesamt für zwei Leute Platz und es hat starke 8 PS. Der größte Vorteil aber ist, Ape ist total wendig und kommt überall hin.