TSG Hoffenheim verlängert Auszeit um eine Woche

Alexander Rosen, Hoffenheims Direktor Profifussball. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

20. März 2020 - 14:11 Uhr

Fußball-Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim verlängert die wegen der Corona-Krise verhängte Auszeit und lässt auch in der kommenden Woche das Mannschaftstraining ruhen. Die Profis und die U23-Spieler werden sich weiterhin individuell zuhause fit halten, teilte der Verein am Freitag mit. "Es geht um die Gesundheit. Deshalb gilt es, alles dafür zu tun, die Verbreitung des Virus so effektiv wie möglich zu verlangsamen", begründete Profi-Chef Alexander Rosen die Maßnahme.

Der Spielbetrieb in der Bundesliga ist vorerst bis zum 2. April ausgesetzt. In der Woche ab dem 30. März wollen die 36 Profivereine auf einer Mitgliederversammlung der Deutschen Fußball Liga über das weitere Vorgehen beraten. Aufgrund der Corona-Pandemie ist eine Verlängerung der Saison-Pause zu erwarten. Die TSG-Spieler befinden sich seit vergangenen Dienstag im Homeoffice.

Quelle: DPA