RTL News>Fussball>

TSG Hoffenheim: Florian Grillitsch wird in Europa League ausgewechselt, weil das Baby kommt

In der Europa League

Baby kommt - Florian Grillitsch wird ausgewechselt und darf zur Frau

Auswechslung zur Halbzeit und schnell ab zur schwangeren Frau

Beim Sieg der TSG Hoffenheim in der Europa League gegen Roter Stern Belgrad wurde Florian Grillitsch in der Halbzeit ausgewechselt. Normalerweise ist das kein gutes Zeichen für einen Kicker. In diesem Fall aber schon. Der 25-jährige Österreicher wurde zur Teilzeitkraft, weil er Vater wird und das Kind unterwegs war. Was Mitspieler Sebastian Rudy zu der Geschichte sagt, sehen Sie oben im Video.

Die Hoffenheimer teilten das bei Twitter mit: „Schöner Wechselgrund: Florian Grillitsch fährt zur Geburt seines Kindes.“ Während seine Kollegen schon Feierabend haben, stand dem ehemaligen Bremer eine längere Nacht bevor.

Grillitsch: Das Baby ist da!

Und tatsächlich: Um 03.53 Uhr war es dann soweit: Tochter Hannah kam zur zu Welt. Erst Europa League, dann Vaterfreuden. Was für ein Abend!

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.