Tschechischer Urlauber stirbt nach Hai-Angriff in Ägypten

Symbolfoto
Symbolfoto
© picture alliance / Arco Images, F. Schneider

04. August 2018 - 20:42 Uhr

Taucher wollte nur fotografieren

Tragischer Tod im Urlaub: Ein tschechischer Tourist ist in Ägypten von einem Hai angegriffen und getötet worden. Wie das Internetportal "Echo.cz" unter Berufung auf das Außenministerium in Prag berichtete, ereignete such das Unglück am Donnerstag im Ferienort Marsa Alam am Roten Meer.

Vorwürfe gegen Schiffs-Crew - ägyptische Polizei untersucht Vorfall

Der 41-Jährige hatte dort mit seiner Familie einen Tauchurlaub verbracht. Laut "Bild"-Zeitung habe der Mann im Meer einen Hai an einer Mole fotografiert. Einen vergleichbaren Fall habe er in 20 Jahren noch nicht erlebt, zitiert das Blatt einen Sprecher des Reisseveranstalters Exim Tours.

Die ägyptische Polizei untersucht den Fall noch. Unter anderem habe sie am Freitag ein Handelsschiff unter dem Verdacht festgehalten, illegal Tierabfälle ins Meer zu entsorgen, was Haie anlocken könnte.