Ehrliche Worte der Mama

Trotz Kinderwunsch: Amy Schumer gibt Familienplanung vorerst auf

Amy Schumer ist im Mai 2019 zum ersten Mal Mama geworden.
© dpa, Christopher Smith, lop

14. August 2020 - 11:44 Uhr

Amy Schumer „kann nie wieder schwanger sein“

Seit über einem Jahr ist Us-Komikerin Amy Schumer jetzt schon stolze Mama – und wünscht sich eigentlich sehnlichst weiteren Nachwuchs. Ein Geschwisterchen für ihren Sohn Gene wäre ein Traum der 39-Jährigen. Doch auf natürlichem Weg will es bei ihr und Mann Chris Fischer einfach nicht klappen und auch eine künstliche Befruchtung blieb ohne Erfolg. Deshalb erklärt sie jetzt in der "Sunday Today"-Show: "Ich habe beschlossen, dass ich nie wieder schwanger sein kann."

Künstliche Befruchtung kommt nicht nochmal in Frage

Im Februar machte Amy ihren Prozess der IVF (In-vitro-Fertilisation – lateinisch für Befruchtung im Glas) öffentlich und bat andere Mütter sogar öffentlich um Rat. "Ich bin völlig niedergeschlagen und emotional. Falls mir jemand von euch helfen kann oder seine Erfahrungen teilen möchte, wäre ich sehr dankbar", berichtete sie auf Instagram.

Einige Monate später gibt sie jetzt ein Update in Sachen Kinderplanung. Ihre ehrliche Erfahrung: "Es war sehr hart für mich. Ich glaube ich würde IVF nicht noch einmal durchstehen." Und da diese Methode für sie und Chris Fischer nun nicht mehr infrage kommt, haben sie sogar über eine Leihmutter nachgedacht. Doch auch diesen Plan halten sie vorerst zurück, wie Amy offen zugibt. Deshalb lautet ihr Fazit vorerst: "Ich habe beschlossen, dass ich nie wieder schwanger sein kann."

Doch Söhnchen Gene macht Amy auch ohne weitere Geschwister zur glücklichsten Mama der Welt. "Er ist das Beste, was mir je passiert ist", schwärmt die 39-Jährige. Das Leben als Mama sei für sie noch viel schöner, als davor.