Trotz Handicap: Dieser Vater gibt alles, um seiner Tochter eine Gutenachtgeschichte vorzulesen

18. November 2016 - 14:42 Uhr

"Ich bin ein Vater, und Väter machen so etwas"

Es ist für die meisten Eltern eine Selbstverständlichkeit, ihrem Kind das Einschlafen mit einer Gutenachtgeschichte zu versüßen. Auch Lance Lambert aus Watauge (Texas) lässt es sich nicht nehmen, seiner sechs Jahre alten Tochter Avery eine Geschichte vorzulesen, wenn sie im Bett liegt. Doch was bei anderen als völlig unkompliziertes Ritual abläuft, wird für ihn zur Tortur.

Ein Video zeigt, wie Lance an Averys Bett lehnt und ihr ihre Lieblingsgeschichte von Aladdin vorliest. Immer wieder hält er inne - denn Lance stottert. "Sie liebt es, wenn ich ihr vorlese, und sie stört es nicht ein kleines bisschen, dass ich stottere", sagt er im 'Caters'-Interview.

In der Tat hilft Avery ihrem Vater auf rührende Weise. Sie ergänzt die Worte, die ihrem Vater nur schwer über die Lippen kommen. Als er wieder einmal innehalten muss, beugt sie sich vor und gibt ihm einen Kuss. "Es fällt mir sehr schwer und frustriert mich, aber ich bin ein Vater, und Väter machen so etwas", so Lance. Mit beeindruckender Beharrlichkeit arbeitet er sich durch die Geschichte und tatsächlich: Schließlich ist Avery eingeschlafen.