Trotz Frost: Kleinkinder laufen halbnackt zur Oma

15. Februar 2016 - 4:24 Uhr

Zwei Kleinkinder haben sich am Wochenende in Grimmen (Nordvorpommern) bei Frosttemperaturen halbnackt auf den Weg zu ihrer Oma gemacht und mit ihrer Spritztour das Jugendamt auf den Plan gerufen. Eine Anwohnerin hatte die Geschwister auf der Straße angetroffen, wie sie einen Kinderwagen vor sich herschoben. Wie die Polizei weiter mitteilte, trug der Dreijährige außer einer Windel nur eine Wolldecke über den Schultern. Die vierjährige Schwester war mit einer Hose und Jacke - ohne Unterwäsche - bekleidet.

Eine dreiviertel Stunde später habe sich der 27-jährige Vater, der inzwischen seine Kinder suchte, über Notruf gemeldet. Er hatte beim Abholen der Kinder laut Polizei einen Restalkohol von 0,84 Promille. Bei der Übergabe der Kinder überprüften die Beamten auch die Wohnung der Familie, in der den Angaben zufolge "katastrophale hygienische Zustände" herrschten.