Fotoshooting statt Feier

Trotz Corona-Pandemie: Fotos der Traumhochzeit auch ohne die große Feier

24. Oktober 2020 - 12:12 Uhr

Sich wie bei seiner Hochzeit fühlen

Viele Paare, die 2020 heiraten wollten, mussten ihre große Feier durch Corona absagen, dabei war schon alles vorbereitet. Nun bieten Helfer aus der angeschlagenen Hochzeitsbranche Shootings an, bei denen die Paare sich wie bei einer Hochzeit fühlen dürfen inklusive Kleid, Make Up und Deko.

Was alles zu so einem Fotoshooting dazu gehört und wie toll die Bilder am Ende aussehen können, sehen Sie im Video.

Enttäuscht und traurig über die geplatzte Hochzeitsfeier

Michelle und Louis Dymel aus Niedersachsen haben am 18. September standesamtlich geheiratet, eine Woche später hätten sie eigentlich ihre kirchliche Trauung zelebriert mit anschließender großer Feier. "Das Ganze ist dann geplatzt, da die Corona-Regeln doch noch mal verschärft wurden", so die enttäuschte 23-jährige Braut. "Das war schon traurig."

Erinnerungsfotos vor perfekter Kulisse

Romantische Fotoshooting mit Michelle und Louis in Bücken.
Romantische Fotoshooting mit Michelle und Louis in Bücken.
© NOUVELLESTUDIOBREMEN

Für Michelle und ihren Mann ist dieses Shooting eine kleine Wiedergutmachung, die Fotos sollen eine Erinnerung an ihre große Liebe werden in einer sehr besonderen Zeit. Aber bevor Michelle vor die Fotokamera geht, bekommt sie noch ein Baut-Make-Up von Stylistin Anastasia Gor. Sie achtet darauf, dass alles sehr natürlich wirkt.

Hochzeitbranche extrem gebeutelt durch Corona

Hochzeitsshooting in Bücken.
Hochzeitsshooting in Bücken.
© RTL Nord

Und so wichtig wie das Aussehen der Braut ist auch die Kulisse, um die sich bei diesem Shooting Dekorateurin Olga Gaspert aus Riede kümmert. Sie bastelt mit ihrem Team aus dem etwas tristen Herbsttag einen Hochzeitstraum. Das Geschäft der 46-Jährigen ist wie die gesamte Hochzeitsbranche stark von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen.

Gaspert hat Einbußen von rund 90 Prozent: "Weil wir die Hochzeiten nur von Juli, August und ein bisschen September mitgenommen haben und auch nur einen kleinen Bruchteil davon", erklärt die Dekorateurin.

Trotz Pandemie, das Gefühl von großer Hochzeit

Auch die auf Hochzeitsfotos spezialisierte Alexandra Gor von Nouvelle Studio in Bremen hatte bereits um die 50 Prozent Umsatz-Einbußen. Trotzdem lässt sie sich nicht unterkriegen, deshalb bietet sie diese Shootings an. So versuchten Paare das Gefühl einer großen Hochzeit zu bekommen. Und sie sind eine Möglichkeit, um die Selbständigen der Branche zu unterstützen. Manchmal würden sogar Trauzeugen beim Shooting dabei sein, so die Fotografin.

Für Michelle und Louis ist es das Geld wert

Je nach Aufwand müssen Verliebte und Vermählte übrigens mindestens 350 Euro für ein Shooting einplanen. Den großen Tag nochmal erleben, der für so viele Paare in diesem Jahr ganz anders verlaufen ist als geplant - darum geht es bei diesem besonderen Fotoshooting. Für Michelle und Louis ist es das Geld wert, denn das Gefühl einer großen Hochzeitsfeier in diesem Jahr trotz Pandemie wollten sich Michelle und Louis nicht nehmen lassen.