Trotz Corona-Pandemie

Formel-1-Doppelpack auch in Shanghai?

Bilder des Tages SPORT Shanghai Motorsports Formula 1 2018 Heineken Chinese Grand Prix Chinese F
Bilder des Tages SPORT Shanghai Motorsports Formula 1 2018 Heineken Chinese Grand Prix Chinese F
© imago/HochZwei, HZ, imago sportfotodienst

15. Juni 2020 - 12:21 Uhr

Sportfunktionär bestätigt Anfrage

Wird es die Saison der Doppel-Whopper? Nach dem Österreich-Doppel zum Auftakt und den beiden Rennen in Silverstone möchte die Formel 1 offenbar auch in Shanghai gleich zwei Mal die Motoren aufheulen lassen. Dabei ist noch offen, ob vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr überhaupt in der chinesischen Millionenmetropole gefahren werden kann.

„Es ist noch nicht entschieden“

Das Formula One Management (FOM) habe angefragt, "ob wir zwei Rennen in Shanghai ausrichten könnte", bestätigte Sportamtsleiter Xu Bin im Gespräch mit "People's Radio" aus Shanghai. "Es ist noch nicht entschieden. Es wird von der Lage der Pandemie abhängen."

Der eigentlich für April geplante China-GP war auf unbestimmte Zeit verschoben worden. Bislang sind für diese Saison erst acht Rennen terminiert: Los geht es in Österreich (5. und 12. Juli), es folgt der Große Preis von Ungarn. Anschließend geht es nach Großbritannien, wo zwei Grands Prix in Silverstone auf dem Programm stehen, danach wird in Spanien, Belgien und Italien gefahren.

Ein Blick in den Rennkalender für 2020

Spielberg rüstet sich für den F1-Start

Nach der Absage der Überseerennen in Japan und Singapur sowie des Aserbaidschan-GP wird es zunehmend schwierig, auf die von Rechteinhaber Liberty Media angepeilten 15 bis 18 Rennen zu kommen. Die Europa-Saison könnte noch durch Rennen in Portimao und/oder Hockenheim verlängert werden. Anschließend wäre ein Doppelpack in China denkbar. Für Bahrain ist im Spätherbst ebenfalls eine solche Lösung im Gespräch.

Zuletzt hatte China über mehrere Wochen kaum noch neue Infektionen mit Sars-CoV-2 gemeldet. In der vergangenen Woche war es dann aber auf einem Großmarkt in Peking zu einem neuen Ausbruch gekommen. Das schürte Ängste vor einer neuen Virus-Welle.