Ratgeber
Alles, was Sie zum Leben brauchen

Trinken Sie genug? Dieser Test offenbart Flüssigkeitsmangel sofort

So können Sie testen, ob Sie genug getrunken haben
So können Sie testen, ob Sie genug getrunken haben Flüssigkeitshaushalt selbst kontrollieren 02:37

Test zeigt, ob Sie unter Flüssigkeitsmangel leiden

Habe ich schon genug getrunken? Das fragt sich momentan wahrscheinlich jeder - denn gerade bei sommerlichen Temperaturen ist unser Körper darauf angewiesen, dass er mit ausreichend Flüssigkeit versorgt wird. Aber wieviel Wasser ist genug? Mit einem ganz einfachen Test können Sie innerhalb von Sekunden kontrollieren, ob sie zu wenig getrunken haben. Im Video sehen Sie, wie das funktioniert!

Wieviel Wasser braucht der Körper?

Grundsätzlich gilt: Wer Durst hat, muss trinken. Denn das Durstgefühl ist ein Warnsignal des Körpers für Flüssigkeitsmangel. Die 'Deutsche Gesellschaft für Ernährung' (DGE) empfiehlt 1,5 Liter Wasser oder ungesüßten Tee pro Tag. Wenn es draußen extrem heiß oder kalt ist, braucht der Körper aber mehr Flüssigkeit. Das gilt auch für Menschen, die stark körperlich arbeiten oder Sport treiben. Je nach Belastung können da schon mal 0,5 bis ein Liter zusätzlich pro Stunde nötig sein, erklären die Ernährungsexperten.

Denn dann steigt auch der Flüssigkeitsverlust des Körpers. Der braucht Wasser nicht nur, um Abfallprodukte über den Urin auszuscheiden. Der Körper verliert auch beim Schwitzen oder sogar beim Atmen Flüssigkeit. Wer die Verluste nicht rechtzeitig ausgleicht, wird schneller müde und unkonzentriert. Außerdem drohen Verstopfung und Kreislaufprobleme, in Extremfällen sogar Herzprobleme und Nierenversagen.

Es ist auch wichtig, was sie trinken

Aber gerade bei Hitze sollten Sie noch mehr darauf achten, genug zu trinken. Denn wenn Sie viel schwitzen, verliert Ihr Körper nicht nur Wasser, sondern auch wichtige Nährstoffe. Darum kommt es nicht nur darauf an wieviel, sondern vor allem auch was Sie trinken. Die Bundesärztekammer rät zu Mineralwasser, ungesüßten Tees und verdünnten Säften. Ideal ist Wasser mit einem Natriumgehalt von 200 Milligramm pro Liter - das kann der Körper am besten verwerten.

Alkoholische Getränke sollten eher gemieden werden, weil sie den Körper zusätzlich belasten. Das gleiche gilt für sehr zuckerhaltige Getränke, die keine wichtigen Nährstoffe, sondern nur unnötige Kalorien enthalten. Außerdem ist es an heißen Tagen besser, keine eiskalten Getränke zu sich zu nehmen. Auch das belastet den Körper unnötig. Bevor sie gar nichts trinken, ist aber auch ein Glas Cola oder eine Tasse Kaffee in Ordnung. Am besten trinken Sie die empfohlene Flüssigkeitsmenge gleichmäßig über den Tag verteilt - "zu jeder Mahlzeit und auch zwischendurch", so die DGE.

Mehr Ratgeber-Themen