RTL-Reiseexperte Ralf Benkö hilft vor Ort

Tresorknacker auf Fuerteventura: Safes aus Hotelzimmern geworfen

5. Juli 2019 - 14:05 Uhr

Zwei deutsche Urlauberinnen wurden Opfer der Hotel-Tresorknacker

Mit einer rabiaten Methode knacken Diebe Safes in Hotelzimmern: Sie brechen in die Zimmer ein, suchen nach Wertsachen und werfen anschließend den Zimmersafe aus dem Fenster. Zwei Deutsche wurden auf Fuerteventura Opfer der Tresorknacker. Im Video erklärt RTL-Reiseexperte Ralf Benkö, auf welche Sicherheitsmerkmale jeder Urlauber in seinem Hotelzimmer achten sollte.

RTL-Reisereporter Ralf Benkö hilft deutschen Urlauberinnen

Auf der beliebten Urlaubsinsel Fuerteventura haben sich Sylvia Pickmann und Beatrix Schmidt aus Brandenburg anfangs wohl und sicher gefühlt. Ihre Wertsachen deponieren sie im Zimmersafe. Doch drei Tage vor ihrer Abreise finden sie ihr Zimmer plötzlich total zerwühlt vor. Und ihr Safe liegt zwei Stockwerke tiefer im Garten. "Der lag da vor dem Balkon, die Tür war herausgebrochen und man konnte sich bedienen", sagt Sylvia Pickmann.

Diebe haben dabei nicht nur die Geldbörse mit Bargeld geklaut, auch die Wohnungsschlüssel. Ein Schaden von knapp 900 Euro. Offenbar war der Safe nicht richtig befestigt gewesen.  An der Rezeption erfahren die beiden Brandenburgerinnen auch noch, dass sie bereits den fünften oder sechsten Fall melden.

Zunächst verspricht das Hotel-Management zwar einen Ersatz des Schadens, zahlt aber dann doch nicht. Ein Fall für RTL-Reisereporter Ralf Benkö. Er bucht sich in demselben Hotel ein und überprüft, ob sich die Zimmersafes tatsächlich so einfach wegbewegen lassen. Das Ergebnis sehen Sie im Video.

Anschließend kofrontiert er  den Hotelmanager mit dem Fall: Warum zahlt das Hotel nicht den Schaden? Die Wertsachen im Safe müssten eigentlich über das Hotel versichert sein. Das erfreuliche Ergebnis: Der Hotelmanager verspricht, den Schaden zu übernehmen. Und schon kurze Zeit später überweist der Reiseveranstalter Neckermann den Betrag bereits an die beiden. Und für Sylvia Pickmann und Beatrix Schmidt gibt es noch eine weitere tolle Nachricht: Die Hotelgruppe legt für die beiden auch noch einen Gutschein für eine Woche Urlaub in einem ihrer Resorts drauf.