RTL News>Stars>

Trennung von Michelle Hunziker & Tomaso Trussardi: Für ihren Trauzeugen keine Überraschung

Vittorio Feltri verkuppelte das Paar 2011

Ehe-Aus von Michelle und Tomaso: Für ihren Trauzeugen kommt die Trennung nicht überraschend!

Miland, 40. Geburtstag des Modehauses GiorgioArmani : Tomaso Trussardi, Michelle Hunziker PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY AlbertoxScarpinatoMiland 40 Birthday the Fashion House GiorgioArmani Tomaso Trussardi Michelle Hunziker PUBLICATIONxINxGERxSUIxA
Tomaso Trussardi und Michelle Hunziker
imago stock&people, imago/Independent Photo Agency

Für die meisten kam die Trennung von Michelle Hunziker (44) und Tomaso Trussardi (38) überraschend. Doch nicht für Vittorio Feltri (78), der die Moderatorin und den Mode-Erben einst verkuppelte. Wieso der Trauzeuge des einstigen Traumpaares das Ehe-Aus bereits hat kommen sehen, hat er nun in einem Interview offenbart.

Vittorio Feltri übernahm für Tomaso die Vaterrolle

Tomaso verlor 1999 seinen Vater Nicola Trussardi, das einstige Oberhaupt der italienischen Mode-Dynastie, an den Folgen eines Autounfalls. Nur vier Jahre später musste er zudem Abschied von seinem älteren Bruder Francesco nehmen, der im Januar 2003 im Alter von gerade einmal 29 Jahren tödlich mit seinem Ferrari verunglückte. Tomaso war zu diesem Zeitpunkt erst 19 Jahre alt und fortan der „Mann in der Familie“.

Der italienische Journalist Vittorio Feltri wurde im Laufe der Jahre zu einer Art Mentor für den Unternehmer-Sohn, übernahm fast schon eine Art Vaterrolle. Bei einem Restaurantbesuch auf der Piazza della Scala in Mailand stellte er Tomaso schließlich sogar Michelle vor. Er sorgte dafür, dass die beiden an diesem Abend ihre Handynummern austauschten und legte damit den Grundstein für ihre Traumhochzeit, bei der er die Rolle des Trauzeugen übernahm.

Im Video: Michelle Hunzikers Tochter Aurora spricht Klartext zur Trennung!

Michelle Hunzikers Tochter macht sich Luft! Statement zur Trennung von Mama
00:32 min
Statement zur Trennung von Mama
Michelle Hunzikers Tochter macht sich Luft!

13 weitere Videos

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

"Es schien, als wäre die Ehe makellos"

Im italienischen Magazin „Novella 2000“ spricht er nun über das Ehe-Aus von Michelle und Tomaso. „Es schien, als wäre die Ehe makellos", blickt der 78-Jährige auf die vergangenen Jahre zurück. „Doch im Leben geschehen seltsame Dinge, die dazu führen, dass wir nun das Auseinanderbrechen einer Partnerschaft beobachten, die sehr solide schien.“

Heute haben er und Tomaso keinen so engen Kontakt mehr zueinander wie früher, doch verwundert scheint er auf jeden Fall nicht zu sein über die Bekanntgabe der Trennung. „Das ist etwas, was Mann und Frau nicht selten widerfährt“, erklärt er. In einer Ehe könne es irgendwann zu einem Punkt kommen, an dem man die Person an seiner Seite schlichtweg nicht mehr ertragen könne. Dann sei es in seinen Augen sinnvoller, einen Schlussstrich zu ziehen.

„Michelle und Tomaso erreichten die Ziellinie, aber keiner von ihnen gewann das Rennen. Ehepaare, die sich trennen, verlieren das Spiel gemeinsam“, schlussfolgert Feltri.

Michelle und Tomaso lernten sich Ende 2011 kennen, im Oktober 2014 folgte die Hochzeit. Die beiden haben zwei gemeinsame Töchter Sole (8) und Celeste (6) . Nach sieben Jahren Ehe ist ihre gemeinsame Geschichte, die oftmals wie ein Märchen zu sein schien, nun zu Ende. (sfi)