Trennung auf Probe - kann das wirklich funktionieren?

© WavebreakMediaMicro - Fotolia

09. November 2012 - 9:51 Uhr

Liebescomeback nicht ausgeschlossen

Sie verstehen sich besser, wenn sie vorerst in verschiedenen Wohnungen leben, verriet Schauspielerin Anja Kling der 'Bunten'. Sie und ihr Partner Jens Solf seien an einem Punkt gewesen, "an dem eine Veränderung nötig war, um die Beziehung eher zu retten, als zu zerstören".

Aber kann Trennung auf Zeit wirklich funktionieren? Für viele Paare kommt das nicht in Frage. Häufig heißt es dann: Ganz oder gar nicht! Doch Psychologen meinen: Nicht unbedingt. Für eine Trennung auf Probe sollten jedoch bestimmte Regeln eingehalten werden.

Demzufolge sollten Sie nicht fremdgehen, heftig flirten oder ständig Party machen. Vielmehr raten Experten dazu, weiter in Kontakt zu bleiben, um über Probleme zu sprechen, ansonsten wäre eine Trennung nur aufgeschoben.

Eine Trennung auf Zeit macht also nur Sinn, wenn sich das Paar in der Beziehung ständig wegen Kleinigkeiten gestritten hat oder wenn ein Partner extrem eifersüchtig ist. Dann kann so eine Trennung auch erst einmal helfen, alles runterzukochen. Wichtig ist nur, dass Sie wieder in Kontakt kommen. Denn nur wer gemeinsam an den Problemen arbeitet und miteinander redet, hat laut Psychologen eine reelle Chance.

Anja Kling und ihr Partner wollen sich alle Möglichkeiten für die Zukunft offen halten. Ein Liebescomeback ist also nicht ganz ausgeschlossen.