Schon mal Beachvolleyball, Tennis und Badminton gleichzeitig gespielt?

Beach Tennis - Weltmeisterin Maraike Biglmaier stellt den neuen Trendsport vor

16. Juli 2020 - 16:44 Uhr

Zahl der Beach-Tennis-Spieler steigt seit Jahren

Wieso nur für eine Sportart entscheiden, wenn man mehrere miteinander verbinden kann? Die Mischung aus Beach Volleyball, Tennis und Badminton nennt sich Beach Tennis. Beach was?! Kennen Sie nicht? Macht gar nichts. Maraike Biglmaier ist amtierende Weltmeisterin und verrät im Video, warum Tennis im Sand so viel Spaß macht. Das Gute: Wirklich jeder kann das spielen!

Viel Spaß, wenig Technik - ein Sport für Jedermann

Die spannende Mischung aus mehreren Sportarten ist das Faszinierende, erklärt die Weltmeisterin: "Von der Reaktion her Badminton. Von der Atmosphäre, der Beinarbeit, dem tiefen Sand ist es definitiv eher so wie Beach Volleyball und von der Technik und den ganzen Regeln ist es eher wie Tennis."

Drei Sportarten auf einmal? Hilfe! Klingt aber fieser, als es ist. Denn Beach Tennis ist eigentlich total einfach zu lernen – viel einfacher als Tennis oder Beach Volleyball, sagt Biglmaier. Ein Trendsport also für jedermann – mit Treffergarantie. Nur der tiefe Sand, der ist anfangs noch eine ziemliche Herausforderung. Fühlt sich ein bisschen wie ein Kaugummi an den Füßen an, so die Weltmeisterin.

Beach Tennis kann man überall da spielen, wo es Beach Volleyballfelder gibt. Das Netz muss dann nur noch etwas tiefer befestigt werden, auf 1,70 m. In Berlin beispielsweise kostet ein Beach Volleyballfeld 20 Euro die Stunde.

Gespielt werden kann ganz einfach mit einem Tennisball. Und dann braucht's nur noch die Beach Tennis-Schläger, die sind das einzig Spezielle.

Beach Tennis-Schläger
Ein Beach Tennis-Schläger ist aus Kunststoff und nicht besaitet wie ein Tennisschläger. Durch die Löcher kann man den Schläger schneller bewegen.
© RTL

Beach Tennis: Unterschiede zum normalen Tennis

Tennis und Beach Tennis – die Ähnlichkeit lässt sich nicht leugnen. Zum Beispiel spielt man bei beiden Sportarten zwei Sätze bis sechs Gewinnspiele, doch es gibt auch einige Unterschiede zum Tennis:

  • es wird immer Doppel oder Mixed gespielt
  • der Ball wird immer aus der Luft geschlagen und darf nicht tippen
  • der Aufschläger darf auf's ganze Feld schlagen und nicht nur cross
  • bei Einstand entscheidet der nächste Punkt (No-Ad-Regel)

Und: "Die Atmosphäre ist schon etwas lockerer, etwas partymäßiger als beim Tennis", schwärmt Biglmaier.

Sie ist die beste Beach Tennis-Spielerin der Welt

Maraike Biglmaier
Maraike Biglmaier ist die amtierende Weltmeisterin im Beach Tennis.
© RTL

Eigentlich hat Maraike Biglmaier Jura und BWL studiert, aber der Sport war schon immer ihre Leidenschaft. In Jugendjahren spielt sie sehr erfolgreich Tennis – doch dann verletzte sie sich und musste eine Auszeit nehmen. Durch einen Zufall entdeckte die 32-Jährige in dieser Zeit die noch recht neue Sportart Beach Tennis – und fand damit ihre große Leidenschaft. In wenigen Jahren wurde sie zur Profi-Spielerin und gewann 2019 zusammen mit ihrer Doppelpartnerin die Weltmeisterschaft.