Trauerbeflaggung in ganz Bayern wegen Gewalttaten von Hanau

Blumen liegen in der Nähe eines Tatorts in der Innenstadt. Foto: Andreas Arnold/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

20. Februar 2020 - 17:50 Uhr

Nach den Gewalttaten von Hanau mit elf Toten hat Bayerns Ministerpräsident Markus Söder für Donnerstag und Freitag Trauerbeflaggung an allen staatlichen Dienstgebäuden in Bayern angeordnet. Gemeinden, Landkreise und Bezirke, aber auch Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts seien gebeten worden, in gleicher Weise zu verfahren, teilte die Staatskanzlei in München mit.

Nach Angaben von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (beide CSU) hat die Tat einen rechtsradikalen Hintergrund. Der 43-jährige Täter, ein Deutscher, habe "eine Reihe überwiegend aus dem Ausland stammender Menschen erschossen", sagte Herrmann am Donnerstag.

Quelle: DPA