Grausame Nachrichten aus Algerien

Acht Babys sterben bei Krankenhaus-Brand

© Twitter

24. September 2019 - 10:20 Uhr

Tragödie in Algerien

Bei einem Feuer auf einer Geburtsstation in der Region Oued Souf im Osten Algeriens sind acht Säuglinge ums Leben gekommen. Die Neugeborenen starben in der Nacht auf Dienstag an Verbrennungen und an Rauchvergiftungen. Das Feuer war nach Angaben der algerischen Zivilschutzbehörde um 3.50 Uhr ausgebrochen.

Brandursache noch unklar

​Insgesamt konnten aus dem brennenden Krankenhaus elf Babys, 107 Frauen und 28 Angestellte in Sicherheit gebracht werden. Die Brandursache ist derzeit noch unklar, die Polizei ermittelt. Erst im vergangenen Jahr war dasselbe Krankenhaus bei einem Feuer stark beschädigt worden.

RTl.de/dpa