Seit 2001 ist Harry Winks bei den Tottenham Hotspur. Da war er fünf Jahre alt. Heute ist er 24, hat nie einen anderen Club "von innen" gesehen und am Donnerstag sein erstes Tor auf der europäischen Bühne überhaupt geschossen. So weit, so romantisch. ABER: Sein Treffer zum zwischenzeitlichen 3:0 beim 4:0-Sieg gegen Ludogorez Rasgrad war nicht irgendein Treffer, es war ein reines Monster-Tor. Aus 50 Metern knallte der Brite den Ball in den Giebel, als wäre es das Einfachste der Welt. Zum Genießen gibt's sein Traumtor oben im Video