Toter Hai in New Yorker U-Bahn-Wagen

13. Februar 2016 - 20:30 Uhr

Eine stinkende Überraschung erlebten New Yorker, die am frühen Mittwochmorgen (Ortszeit) die U-Bahn von Coney Island nach Queens benutzten. In einem Wagen lag ein toter Hai, nach Augenzeugenberichten ungefähr einen Meter lang. Wie das Tier dort hinkam, sei ein Rätsel, berichteten die Sender NBC und Fox News.

Vermutungen gehen dahin, dass es sich um einen Scherz handelte - und zwar einen äußerst übelriechenden. Es habe schrecklich gestunken, schilderten Passagiere. "Das ist das verrückteste Ding, das ich jemals in der New Yorker U-Bahn gesehen habe", schilderte der Student Brandon Sanchez.

Ein Schaffner habe schließlich den Wagen an einem Haltepunkt evakuiert, und der Fisch sei dann an der Endstation entsorgt worden.