Polizei sucht nach Zeugen

Tote Dreifach-Mutter (33) aus Diepholz: Hat ihr Ehemann sie umgebracht?

© dpa, Friso Gentsch, frg gfh

26. November 2020 - 8:12 Uhr

Junge Mutter stirbt gewaltsam

Am Montagabend (23.11.) werden die Polizei und Rettungskräfte alarmiert: An einer Landstraße südlich von Diepholz wurde eine leblose Frau gefunden. Ein Notarzt kann nur noch den Tod der 33-jährigen Mutter dreier Kinder feststellen. Schon früh entsteht der Verdacht eines Tötungsdeliktes. Nach der Obduktion gerät der Ehemann unter Verdacht.

Ehemann (39) unter Verdacht

Der Angaben der Polizei zufolge wird durch die Obduktion deutlich, dass die Frau gewaltsam getötet wurde. Der BILD-Zeitung zufolge soll sie erschlagen worden sein. Jetzt richten sich die Ermittlungen gegen den 39-jährigen Ehemann der Toten. Es wird wegen des Verdachts des Totschlags gegen ihn ermittelt, Untersuchungshaft wurde angeordnet. Mehr Details gibt die Polizei bisher nicht bekannt. Wie die BILD-Zeitung berichtet, wurden die Kinder im Alter von 3 bis 11 Jahren inzwischen in die Obhut des Jugendamts gegeben.

Zeugen, die am Montag (23.11.) zwischen 19 und 23 Uhr in Diepholz-Hüde in der Düversbrucher Straße Einmündung Mecklinge etwas gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Diepholz unter der Telefonnummer 05441/9710 zu melden.