Die israelische Armee hat auf der ägyptischen Sinai-Halbinsel eine Stellung militanter Islamisten bombardiert. Das berichtete ein ägyptischer Sicherheitsbeamter in dem Gebiet. Die "Dschihadisten" seien gerade dabei gewesen, Raketen für den Abschuss auf israelisches Gebiet vorzubereiten, fügte er hinzu. Bei der Attacke in der Nähe des Grenzübergangs Kerem Abu Salim habe es mehrere Tote und Verletzte gegeben. Der Beamte sagte, möglicherweise habe es vor der Attacke eine Absprache zwischen der ägyptischen und der israelischen Führung gegeben. Offiziell hieß es vonseiten der Armee zunächst nur, es habe eine Explosion in dem Gebiet gegeben, die man untersuchen wolle.