Tote bei Flugzeugabsturz in Nepal

Tote bei Flugzeugabsturz in Nepal

Beim Absturz einer kleinen Passagiermaschine im Himalaya-Staat Nepal sind nach Medienberichten vermutlich alle 14 Insassen ums Leben gekommen, darunter sechs ausländische Touristen.

Wie das staatliche Fernsehen berichtet, stürzte die Maschine der Fluggesellschaft Agni Air etwa 40 Kilometer südlich der Hauptstadt Kathmandu bei heftigem Regen in ein Feld. Unter den Opfern seien auch fünf nepalesische Passagiere und drei Crewmitglieder. Weitere Einzelheiten waren zunächst nicht bekannt.

Erst im Oktober 2008 war eine Passagiermaschine beim Landeanflug auf den in 3.000 Meter Höhe gelegenen Flughafen Lukla abgestürzt. Dabei waren 18 Menschen getötet worden, darunter 12 deutsche Trekking-Touristen. Das etwa 150 Kilometer nordöstlich von Kathmandu gelegene Lukla ist Ausgangspunkt für Mount-Everest-Touren.