Tote bei Bombenanschlag in Somalia

09. November 2013 - 21:26 Uhr

Der Terror in Somalia geht weiter: Bei der Explosion einer Autobombe

vor einem Hotel in Mogadischu sind fünf Menschen getötet und 26 weitere verletzt worden. Die Attentäter hätten versucht, auch in dem populären Maka-Almukarma-Hotel Sprengkörper zu zünden, sagte ein Polizeisprecher. Dies sei aber nicht gelungen. Mehrere Verdächtige seien festgenommen worden.

Die islamistische Al-Shabaab-Miliz bekannte sich zum Anschlag. Somalia leidet seit über zwei Jahrzehnten unter einem blutigen Bürgerkrieg.