Total selbstlos: Sam gab den eigenen Kinderwunsch für ihre tote Schwester auf

27. April 2017 - 19:35 Uhr

Aus der Traum vom Leben als Mutter

Viele Frauen werden das wohl kennen: Irgendwann entsteht der Gedanke, mit dem Partner eigene Kinder zu bekommen. Sam Jones ging es genauso. Sie wollte Mutter werden, doch dann platze der Traum durch den Tod ihrer Schwester.

Sam Jones ist für ihre Nichten da

Sam Jones (26) war bereits acht Jahre mit ihrem Freund zusammen. Beide wollten den nächsten Schritt gehen und ein Baby zusammen bekommen. Doch dann passierte das Schreckliche: Sams Schwester Karina wurde im Oktober 2012 bei einem Unfall mit Fahrerfluch getötet. Sie hatte ihre beiden jüngsten Töchter abgeholt und war auf dem Weg nach Hause, als ein Lieferwagen auf sie zusteuerte. Die Mutter stieß ihre Töchter geistesgegenwärtig aus dem Weg, aber für sie war es zu spät.

Von da an zog Sam ihre drei Nichten Sophie (15), Ellie (13) und Tiana (8) auf. Dabei stellte sie ihre eigenen Wünsche zurück. Sie entschloss sich, keine eigenen Kinder zu bekommen, um sich komplett um ihre Nichten kümmern zu können, damit diese den Verlust verarbeiten können und sich geliebt fühlen. Sam betrachtet dies als letztes Geschenk an ihre ältere Schwester.

Was sagte Freund Lee zu der Entscheidung seiner Freundin?

Lee unterstützt Sams Entscheidung. Beide sind sicher, die richtige Entscheidung getroffen zu haben, wenn sie sehen, wie toll die Mädchen sich entwickeln. Sie versuchen, so gut es geht elterliche Figuren für die Mädchen zu sein, ohne dass diese das Gefühl bekommen, dass sie die Mutter ersetzen wollen. Die Väter der Töchter waren von Karina getrennt und spielten keine Rolle mehr im Leben der Mädchen.

Eigentlich hatten Sam und Lee darauf gespart, eine Vasektomie bei Lee rückgängig zu machen, doch nach den traumatischen Tod von Karina gaben sie dieses Vorhaben auf und konzentrierten sich auf die Familie, die sie bereits hatten. Und Sam liebt die Kinder ihrer Schwester, als wären sie ihre eigenen.

Die drei Mädchen sind froh, dass sie so eine tolle Tante haben, die sich aufopferungsvoll um die Kinder kümmert.