Ter Stegen wird zur Reus’ Alptraum

Torloses Fußballfest: Dortmunder Chancenwucher gegen Barcelona

© imago images / Jan Huebner, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

17. September 2019 - 23:44 Uhr

Schade BVB, da war deutlich mehr drin! Marc-André ter Stegen hat in Dortmund den Party-Schreck gegeben. Mit zahlreichen Glanzparaden - darunter ein gehaltener Elfmeter - hat der Torhüter den FC Barcelona vor einem Fehlstart in die Fußball-Champions-League bewahrt. Trotz bester Gelegenheiten kam die Elf von Trainer Lucien Favre gegen den spanischen Meister nicht über ein 0:0 hinaus.

Nach der Pause geht's plötzlich rund

66.099 Zuschauer waren in den ausverkauften BVB-Tempel gepilgert - in der Hoffnung auf ein Fußballfest der Extraklasse. In der 1. Hälfte bekamen sie über weite Strecken jedoch nur einen Schmalspurkick geboten. Dortmund zog sich zurück und ließ Barca gefällig, aber uninspiriert kombinieren. Brenzlig vor dem Tor von Roman Bürki wurde es lediglich bei Standards. Das gefürchtete Umschaltspiel der Schwarz-Gelben? Zündete mit Ausnahme einer Großchance von Marco Reus in der 25. Minute nicht.

Mit Wiederanpfif kam endlich Dampf in den Kessel – und davon eine ganze Menge. Die Schwarz-Gelben standen jetzt höher und setzten den spanischen Meister unter Dauerdruck. Doch ter Stegen ließ nach dem von ihm angezettelten Torwart-Zoff um die Nummer 1 in der deutschen Nationalmannschaft Taten folgen. Es entwickelte sich ein Privatduell zwischen dem Barca-Keeper und Reus. Egal ob aus 11 Metern (57.) oder der Nahdistanz (78.) - ter Stegen trieb seinen Nationalelf-Kollegen zur Weißglut.

Highlights des Spiels

8. Minute: Die Weisheit, dass der Stürmer nicht in der Abwehr aushelfen soll, hat sich anscheinend nicht bis Barcelona herumgesprochen. Griezmann schnappt sich als letzter Spieler den Ball und serviert ihn Alcacer genau in die Füße. Der Ex-Barca-Spieler nimmt das Geschenk nicht an und verzieht.

13. Minute: Dortmund und seine Anfälligkeit bei Standards – eine "NeverEnding Story". Piqué steht nach einer Ecke am kurzen Pfosten blank. Die Kugel rauscht erst ihm über den Scheitel und dann am langen Pfosten vorbei ins Aus.

25. Minute: Hazard zieht vor dem Strafraum nach innen und steckt perfekt durch in den Lauf von Reus. Der BVB-Kapitän scheitert freistehend am überragend reagierenden ter Stegen. Ob Neuer wohl gerade vor dem Fernseher sitzt?

17.09.2019, Nordrhein-Westfalen, Dortmund: Fußball: Champions League, Borussia Dortmund - FC Barcelona, Gruppenphase, Gruppe F, 1. Spieltag. Dortmunds Marco Reus (l) scheitert an Barcelonas Torhüter Marc-Andre ter Stegen. Foto: Marius Becker/dpa +++
Reus scheitert aus kurzer Distanz am grandios reagierenden ter Stegen.
© dpa, Marius Becker, mb bsc

36. Minute: Erster Auftritt von Wunderkind Fati. Nach einer Faustabwehr von Bürki wird der Schuss des 16-Jährigen auf die Südtribüne abgefälscht. Unerwünschter Nebeneffekt: Bürki räumt bei der Aktion Alcacer ab und lässt den Spanier Sterne sehen.

39. Minute: Reus geht vorne drauf und erobert den Ball. Über Umwege kommt das Spielgerät in aussichtsreicher Position zu Sancho. Ein Schuss, ein Aufschrei der Fans – drüber.

Soccer Football - Champions League - Group F - Borussia Dortmund v FC Barcelona - Signal Iduna Park, Dortmund, Germany - September 17, 2019  Borussia Dortmund's Roman Burki and Paco Alcacer in action with Barcelona's Gerard Pique   REUTERS/Leon Kuege
Bürki räumt erst den Ball und dann Alcacer ab.
© REUTERS, LEON KUEGELER, DY

48. Minute: Dortmund kommt mit Dampf aus der Kabine, die erste gute Chance haben aber die Gäste. Suarez lässt Akanji ins Leere laufen. Seinen Schuss aus spitzem Winkel bekommt Bürki gerade noch um den Pfosten gebogen.

57. Minute: Elfmeter für Dortmund! Sancho behauptet gegen Semedo so lange den Ball, bis dieser ihm entnervt auf den Fuß steigt. Reus übernimmt Verantwortung. Schuss ins rechte Eck. Ter Stegen taucht ab - Glanzparade!  Die deutsche Nummer 2 fischt den Ball erst aus dem Eck und packt dann im Nachfassen zu. Damit hat er in der Champions League vier von sechs Elfmetern gehalten. Wie war das noch gleich mit Neuer?

59. Minute: Der lange Zeit angeschlagene Messi kommt für Fati ins Spiel.

17.09.2019, xjhx, Fussball UEFA Champions League, Borussia Dortmund - FC Barcelona, Barca emspor, v.l. Marc-Andre ter Stegen (FC Barcelona) haelt den Elfmeter von Marco Reus (BVB Borussia Dortmund) (DFL/DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS
Ter Stegen fischt den von Reus geschossenen Elfmeter mit der linken Hand aus dem Eck.
© imago images / Jan Huebner, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

71. Minute: Alcacer nagelt nach einer Hazard-Hereingabe aus der Nahdistanz drüber.

75. Minute: Reus schießt sich den Ball 10 Meter frei vor dem Tor selbst ans Standbein. Die Kugel fliegt in Richtung B1. Es ist wie verhext.

77./78. Minute: Die Fans gehen aus dem Sattel. Erst nagelt der eingewechselte Brandt einen Schuss aus 21 Metern an die Querlatte, dann scheitert Reus aus drei Metern mit einer Direktabnahme an – na klar – dem unüberwindbaren ter Stegen. Torschüsse? 14:5 für Dortmund.

90.+4 Minute: Delaney blockt in letzter Sekunde einen Schuss von Messi ab. Das wäre der Lucky Punch gewesen.

Champions League: Alle Ergebnisse des 1. Spieltags im Überlick