Anspielungen auf den alten Film

„Top Gun: Maverick“: Endlich gibt es im Trailer was zu sehen

18. Juli 2019 - 23:18 Uhr

Die Fortsetzung des Klassikers gibt es ab dem 16. Juli 2020 im Kino

Wer in den Achtzigern jung war, hat "Top Gun" mehrfach gesehen. Wer zwanzig Jahre jünger ist, kennt den Streifen mit Tom Cruise, Val Kilmer und Kelly McGillis sicher auch. Nicht nur, weil er längst ein Klassiker der Popkultur ist, sondern auch, weil es der Film ist, auf den sich Mama und Papa verständigen konnten. Nun warten wir gespannt auf die Fortsetzung "Top Gun: Maverick" - und endlich gibt es mit dem ersten offiziellen Trailer auch mal richtig was zu sehen! Film ab in unserem Video!

Tom Cruise sitzt in der „Top Gun“-Fortsetzung selbst am Steuerknüppel

Bald kehrt Tom Cruise als furchtloser Pilot Pete "Maverick" Mitchell auf die Leinwand zurück. doch bevor es soweit ist, kommt fliegt er zunächst auf unsere Bildschirme und Smartphones mit dem ersten Trailer der langersehnten Fortsetzung. Bei den Flugaufnahmen sitzt er übrigens selbst hinter dem Steuerknüppel. Im Trailer sieht man nicht nur, wie Maverick und sein alter Kontrahent "Iceman" (Val Kilmer ist trotz seiner Erkrankung mit von der Partie) heute aussehen, sondern auch ein paar Anspielungen auf das Original.

1986 spielte "Top Gun" weltweit mehr als 357 Millionen US-Dollar ein und machte vor allem Tom Cruise zum Superstar. Giorgio Moroders Titelsong "Take My Breath Away" wurde mit einem Oscar als "Bester Song" belohnt.

Bis zum Filmstart müssen wir uns allerdings noch etwas gedulden. "Top Gun: Maverick" kommt erst am 16. Juli 2020 in Deutschland in die Kinos. Aber wir liefern hier regelmäßig Updates.