Modedesigner Henry Kim liebt Fische über alles. Leider waren viele seiner goldigen Freunde an den Folgen einer Erkrankung der Schwimmblase gestorben, die sie kopfüber schweben oder auf den Boden des Goldfischglases sinken ließ. Der 32-Jährige entwickelte daraufhin ein Schwimmgerät, das er einen "Rollstuhl" nennt. Wie die Fische nun klarkommen und wie das Ganze funktioniert, erfahren Sie im Video.