Tödlicher Unfall in Gaggenau: Auto erfasst Oma und Enkel - Unfallfahrer gefasst

In Gaggenau wurden eine Frau und ihr Kinderwagen samt Kind von einem Auto überfahren.
In Gaggenau wurden eine Oma und ihr Enkelkind von einem Auto überfahren. (Symbolbild)
Eugene Gavryush, iStockphoto

Großmutter stirbt noch auf dem Weg ins Krankenhaus

Tragischer Unfall am Freitagabend in Gaggenau (Baden-Württemberg): Dort wurden gegen 21 Uhr eine Frau und ein Kleinkind im Kinderwagen von einem Auto überfahren. Die 54-Jährige starb noch auf dem Weg ins Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte. Auch das Kind erlag kurze Zeit später im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Bei den Opfern soll es sich laut Polizei um eine Oma und ihren sieben Monate alten Enkel handeln.

Flüchtiger Unfallfahrer wurde gefasst - bestreitet allerdings die Vorwürfe

Das Unfallauto war in der kleinen Stadt Gaggenau nach ersten Erkenntnissen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und auf den Gehweg geraten, wo es Oma und Enkel erfasste. Der Unfallfahrer, der zwei Menschen auf dem Gewissen hat, flüchtete zunächst Richtung Stadtmitte, anstatt den beiden zu helfen. Ein 47-jähriger Verdächtiger konnte am Samstag aber gefasst werden, teilte die Polizei in Offenburg mit. Er streite die Vorwürfe allerdings ab.

Nun sollen Blutproben zeigen, ob der mutmaßliche Fahrer betrunken war oder Drogen genommen hatte. Den Angaben zufolge hatten die Ermittler das Kennzeichen des mutmaßlichen Unfallwagens am Unfallort gefunden und waren dem Mann so auf die Spur gekommen. Weitere Einzelheiten zu dem Verdächtigen waren zunächst nicht bekannt.