Eine Autofahrerin erfasste ihn

Fußgänger stirbt beim Straße überqueren in Eckernförde

Symbolbild: Notarzt im Einsatz. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

18. September 2020 - 10:58 Uhr

Tödlicher Unfall

Am Mittwochabend (15. September 2020) ist es auf der Straße Niewark im schleswig-holsteinischen Eckernförde zu einem tödlichen Unfall zwischen einem Fußgänger und einer 59-jährigen Autofahrerin gekommen. Der 63-jährige Fußgänger hat nach derzeitigem Ermittlungsstand offenbar überraschend die Straße überqueren wollen. Dabei wurde er von der 50-Jährigen mit ihrem Auto erfasst. Sie hatte keine Möglichkeit ihm auszuweichen.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Der Fußgänger wurde bei diesem Zusammenprall lebensgefährlich verletzt, sodass ein Rettungshubschrauber zur Unfallstelle kommen musste. Die Autofahrerin musste ebenfalls mit einem Schock ins Krankenhaus ins benachbarte Rendsburg gefahren werden. Der 63-Jährige wurde schließlich mit einem Rettungswagen in die Uniklinik nach Kiel gebracht, wo er kurze Zeit später verstarb.