News
Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen und Videos

Tödlicher Nachbarschaftsstreit in Mönchengladbach: 24-Jähriger geht mit Baseballschläger auf 68-Jährigen los

Tödlicher Nachbarschaftsstreit in Mönchengladbach
In Mönchengladbach starb ein Rentner nach einem Streit mit seinem 24 Jahre alten Nachbarn (Foto: Motivbild). © imago/Manngold, imago stock&people

Die Polizei Mönchengladbach fand den toten 68-Jährigen

Ein Nachbarschaftsstreit in Mönchengladbach (Nordrhein-Westfalen) endete tödlich. Ein 68-Jähriger starb nach einer Schlägerei mit einem 24-Jährigen. Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler ging der jüngere mit einem Baseballschläger auf den älteren los. Als die Polizei vor Ort eintraf, war der Rentner schon tot.

Brutale Auseinandersetzung am späten Abend

Spät am Abend kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen den beiden Nachbarn. Anwohner riefen die Polizei. Als die Beamten in der Siedlung im Stadtteil Wickrathhahn ankamen, war keiner der Streithähne mehr zu sehen. Den 68-Jährigen fanden sie kurze Zeit später in seiner Wohnung. Ein Notarzt konnte ihn nur noch für tot erklären.

Wie der Mann ums Leben kam, ist noch nicht ganz klar. Eine Obduktion müsse klären, ob seine Verletzungen von der Schlägerei die Todesursache waren, sagte eine Polizeisprecherin. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen. Der 24-Jährige wurde verhaftet. Warum er bei dem Streit plötzlich mit dem Baseballschläger auf den Rentner losging, ist noch unklar. Die Vernehmung des Verdächtigen dauert noch an.

Mehr News-Themen