Darum sollten Sie morgens nicht mehr duschen

Eiszeit in Deutschland: Der Top-Tipp unseres Meteorologen

09. Februar 2021 - 13:54 Uhr

Experten-Tipps aus den Eiswüsten dieser Welt

Skandinavien, Sibirien, Kanada - in den eisigsten Regionen dieser Welt kennen die Menschen arktische Temperaturen von unter -20 Grad. Und die Menschen haben sich angepasst. RTL-Meteorologe Björn Alexander war schon in einigen Eiswüsten dieser Welt unterwegs und hat Tipps, wie auch wir uns in diesen Tagen anpassen können. Das Duschen spielt dabei ebenfalls eine große Rolle.

Oben im Video: Wann taut Deutschland wieder auf – Der Temperaturfilm.

Der Winter 2021 bringt Polarluft nach Deutschland

Eine Spaziergängerin wärmt sich die Hände an seinem Atem.
Sibirische Kälte in Ostdeutschland: Bei Frühtemperaturen um die -15 Grad ist Bibbern angesagt.
© picture-alliance/ ZB, Jan Woitas

Bibberwinter: Wie kalt wird es jetzt?

RTL-Meteorologe Björn Alexander: "Die kommenden Nächte erinnern auch bis uns in Deutschland auf jeden Fall schon mal ein bisschen an die Kältepole Europas. So ist es zwar in Teilen Skandinaviens derzeit nachts mit unter -20 Grad noch kälter als bei uns. Aber wir in Deutschland sind in den kommenden Nächten bei verbreiteten -10 bis -20, stellenweise auch bis -25 Grad nicht allzu weit davon entfernt. Zumal eben auch Millionen Menschen von diesen Bibbertemperaturen um die -15 Grad betroffen sind."

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Welche Tipps haben die Menschen im hohen Norden Europas im Umgang mit der Kälte?

Björn Alexander: "Ich habe mal mit einem Schlitten-Hundeführer in schwedisch Lappland gesprochen. Auch damals in Schnee und Eis und bei bitterkalten Temperaturen. Und er hatte einen ganz simplen Tipp: Auf alle Eitelkeiten verzichten."

RTL-Meteorologe erklärt

Das Bild zeigt den RTL-Meteorologen Björn Alexander
RTL-Meteorologe Björn Alexander
© wetter-ressort

Was meinte er genau damit?

Björn Alexander: "Die Körperhygiene umstellen: Nicht morgens duschen, sondern abends. Grund ist, dass die Feuchtigkeit in der Früh nicht mehr in den Haaren und den Hauptporen schlummert. Fett- oder sogenannte Winter- und Wettercremes auf ungeschützte Hautpartien im Gesicht auftragen. Was man in diesem Zusammenhang nicht vergessen darf: Diese eiskalte Winterluft ist knochentrocken und die Haut leidet zum Teil extrem. Besonders empfindliche Kinderhaut sollte natürlich mehr Schutz bekommen. Und: Die richtige Kleidung, die vielleicht jetzt auch nicht unbedingt auf den Modeschauen dieser Welt ihren Platz finden würde, aber es uns erlaubt, gesund und ohne Erkältungen durch die Kälte zu kommen."

Unsere Wettertrends und Langfristprognosen

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-Themen haben, so können wir Ihnen den 7-Tage-Wettertrend ans Herz legen mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht brauchen Sie aber auch unsere Langfristprognose von ECMWF und NOAA.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wetter und Klima in der Mediathek

Mega-Hitze und große Trockenheit - und viele fragen sich: Wird Deutschland bald zum Wüstenstaat? Wie viele Dürre-Sommer hintereinander können wir eigentlich noch verkraften? Hier geht es zur DOKU - Wüstenstaat Deutschland?