Hot!

Timur Ülker, Yannik Meyer & Co. - Das tun die heißen RTL-Stars für ihre Körper

11. Oktober 2019 - 7:35 Uhr

Die Hingucker aus den RTL-Dailys

Sie sind hot, sie sind DIE Stars aus unseren RTL-Dailys "Herz über Kopf", "Unter uns", "Alles was zählt" und GZSZ und sie bringen mit ihren heißen Bodys vor allem die weiblichen (aber auch die männlichen) Zuschauer dazu, jeden Tag im TV oder bei TVNOW einzuschalten. Was die sechs "Hotties" für ihren Körper tun, wie sie trainieren und für die harten Dreharbeiten täglich fit halten, erzählen sie in unseren Interviews. Die heißen Körper gibt's im Video zu bestaunen.

Timur Ülker - Der clevere Frauenschwarm bei GZSZ

​"Mein Körper ist mir sehr wichtig. Neben regelmäßigen Sporteinheiten, ist das Thema Ernährung ein großer Faktor bei mir zuhause. Eine ausgewogene und gesunde Ernährung ist unheimlich wichtig. Dies versuche ich auch meiner Tochter immer wieder mitzugeben. Worauf ich sehr stolz bin: mein selbst gebackenes Brot. Das hat nahezu keine Kohlenhydrate, viele Eiweiße, Ballaststoffe, macht satt und ich konnte über die Jahre die Rezeptur so perfektionieren, dass das Brot unglaublich köstlich schmeckt."

Yannik Meyer - Der Charmeur bei "Unter uns"

"Ich mache ziemlich viel Sport! Im Schnitt gehe ich so um die fünfmal pro Woche ins Fitnessstudio. Einerseits für die Rolle natürlich, immerhin ist Conor angehender Fußballprofi. Vor allem aber mache ich das für mich, um mich gut zu fühlen. Nach ein paar Tagen ohne Sport fühle ich mich direkt ziemlich unausgeglichen. Naja, und ich versuche nicht zu viel 'Junk Food' zu essen. Allerdings mit mäßigem Erfolg."

Felix Maximilian ist Kriminaloberkommissar bei "Herz über Kopf"

​"Ich behandle meinen Körper gut, schließlich wohnt meine Seele drin! Ich bin Vegetarier, trinke sehr viel Wasser und supplementiere schlau. Ich nutze jede Situation im Alltag für Bewegung, da gibt es jede Menge Gelegenheiten, etwas für seinen Körper zu tun. Wo es geht, fahre ich lieber mit dem Rad statt Auto oder Bahn. Ich steige auch Treppen und verzichte konsequent auf Rolltreppen und Fahrstühle. Bei meiner Ernährung versuche ich gerade die Intervall-Diät und bin neugierig, wie das läuft. Das bringt aber nur was, wenn man gleichzeitig etwas für seinen Körper macht, sich bewegt, deshalb gehe ich ins Sportstudio. Trotzdem verbiete ich mir nichts! Ich genieße gern, und wenn ich Lust auf irgendwas hab, dann mach ich das."

Béla Klentze sorgt als Ronny bei AWZ für gute Laune

​"Ich mache täglich Wing Chun, eine traditionelle Kampfkunst aus China, gehe regelmäßig klettern und ins Fitnessstudio. Im Winter mache ich außerdem mit meinem Compoundbogen lange Spaziergänge durch den Wald. Die Zielscheibe und Pfeile habe ich immer dabei und übe Bogenschießen. Das hält mich fit."

Maurice Pawleski als junger Fußball-Star bei "Unter uns"

​"Mein Körpergeheimnis: Viel Training, viel schlafen und schön den Spinat aufessen. Ich versuche, mich ausgewogen zu ernähren und dementsprechend auch Sport zu treiben. Wobei ich immer auf die Pausen achte. Die Pausen sind wichtiger als alles andere. Ganz wichtig ist für mich auch, dass ich alles aus einem gesunden Antrieb heraus mache und nicht zu verbissen daran gehe. Zwischendurch genehmige ich mir auch mal was süßes, einfach für den Kopf. Wenn der nicht mitspielt, kann man das ganze abhaken. Meine Devise: niemals aufgeben."

Tijan Njie als lässiger Eis-Freestyler bei AWZ

"Sport ist für mich wichtig, weil er mein Treibstoff ist. Er hilft mir besser in Aktion zu kommen, aktiver zu sein und mich fitter zu fühlen. Sport hat für mich nicht nur einen physischen, sondern auch einen mentalen Effekt. Jeden Morgen früh aufzustehen und gleich mit Power loszulegen, gibt mir den nötigen Drive für die nächsten Herausforderungen, die auf mich zukommen."