Kein Wechsel zu den Bayern

Timo Werner verlängert bei RB Leipzig

© Imago Sportfotodienst

27. August 2019 - 15:55 Uhr

Vertrag bis 2023

Timo Werner hat seinen Vertrag bei RB Leipzig bis 2023 verlängert - dies gab der Verein vor dem Bundesliga-Spiel gegen Eintracht Frankfurt bekannt. Der 23-Jährige schiebt einem möglichen Wechsel zu den Bayern damit einen Riegel vor.

Überraschende Verlängerung

Der alte Vertrag von Werner lief im kommenden Sommer aus - dann wäre der Stürmer ablösefrei zu haben gewesen. RB Leipzig konnte das mit der Vertragsverlängergung nun verhindern.

Der neue Arbeitspapier kommt etwas überraschend, da Werner immer wieder mit einem Wechsel zum FC Bayern München geliebäugelt und die bisherigen Angebote von Leipzig abgelehnt hatte.​

"Positives Signal"

"Natürlich hat sich dieser Prozess jetzt sehr lange hingezogen, aber ich wollte mir wirklich vollumfänglich sicher sein, dass ich bei diesem Klub die nächsten Entwicklungsschritte machen kann", erklärte Werner.

"Das ist ein sehr positives Signal und unterstreicht auch unser Ziel, unsere Stammkräfte langfristig an uns zu binden und uns in der Bundesliga dauerhaft oben zu etablieren", sagte RB-Sportdirektor Markus Krösche.

Vertrag mit Ausstiegsklausel

Ein Wechsel zum Nulltarfi ist damit vom Tisch. Allerdings soll sich der Torjäger neben einer ordentlichen Gehaltserhöhung auch eine Ausstiegsklausel gesichert haben. Über eine konkrete Summe wurde bislang nichts bekannt, allerdings soll die mögliche Ablöse im Bereich von 30 Millionen Euro liegen.

Werner spielt seit 2016 in Leipzig und hat sich bei den "Roten Bullen" zum Nationalspieler entwickelt. In 116 Spielen erzielte der Angreifer 62 Treffer für RB.