18. Januar 2019 - 9:37 Uhr

Mogelpackung! Viele "frische" Produkte waren vorher eingefroren

Discounter verkaufen vermeintlich frischen Fisch oder frisches Fleisch im Kühlregal. In Wahrheit waren diese Produkte aber schon mal eingefroren. Wir decken auf, was viele gar nicht wissen! Und verraten Ihnen, worauf Sie bei Ihrem nächsten Einkauf unbedingt achten sollten.

Frisch oder tiefgefroren?

Wer Fleisch oder Fisch kaufen möchte, hat oft die Qual der Wahl: lieber die Ware aus dem Kühlregal oder doch die tiefgekühlten Produkte? Viele von uns greifen der Frische wegen lieber zu Fisch und Fleisch aus dem Kühlregal. Man will sich ja etwas Gutes tun.

Was viele dabei nicht wissen: Die vermeintlich frischen Produkte aus dem Kühlregal waren vorher oft schon eingefroren. Dem Kunden werden sie allerdings als "frisch" verkauft. Das heißt, der Griff ins Kühlregal erweist sich frischetechnisch häufiger mal als Mogelpackung. Aber als wäre das nicht schon genug, sind die aufgetauten Produkte aus dem Kühlregal zum Teil deutlich teurer als das Pendant aus der Tiefkühltruhe.

Darauf müssen Sie beim Einkauf achten

Ist also der Griff in die Tiefkühltheke der bessere? Preistechnisch gesehen auf jeden Fall. Was das Aussehen, Konsistenz und – am allerwichtigsten – den Geschmack anbelangt, sieht das schon ein bisschen anders aus. Unser Ernährungsexperte Stephan Lück hat für uns den Frische-Test gemacht und zeigt, woran man erkennt, ob Produkte schon einmal eingefroren waren. Und gibt Tipps für den nächsten Einkauf.