Thüringer HC erreicht Gruppenphase der European League

21. November 2020 - 18:42 Uhr

Nach einer beeindruckenden Vorstellung haben die Handballerinnen des Thüringer HC doch noch die Gruppenphase der European League erreicht. Im Rückspiel der dritten Qualifikationsrunde setzten sie sich am Samstag erstaunlich klar mit 30:20 (15:12) beim Bundesliga-Rivalen HSG Blomberg-Lippe durch und revanchierten sich für die 27:31-Niederlage im Hinspiel. Beste Werferin des THC war die 19-jährige Nina Neidhart mit acht Toren.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase setzte sich das Team von Trainer Herbert Müller gegen Ende der ersten Halbzeit erstmals ab. Zur Pause fehlte den Gästen noch ein Treffer, um das Hinspielresultat zu egalisieren. Doch wer sich auf eine dramatische zweite Hälfte eingestellt hatte, erlebte eine Überraschung. Mit acht Treffern in Folge setzten sich die nun wie entfesselt aufspielenden Thüringerinnen auf 23:12 (42. Minute) ab und sorgten damit bereits für eine Vorentscheidung. Näher als bis auf neun Tore kamen die Gastgeberinnen in der Folge nie mehr heran.

Quelle: DPA