Sechsfach-Vater ist zweiter FDP-Ministerpräsident der Geschichte

Wer ist Thomas Kemmerich?

06. Februar 2020 - 10:53 Uhr

Der Überraschungs-Ministerpräsident Thomas Kemmerich

Der FDP-Politiker Thomas Kemmerich ist neuer Überraschungs-Ministerpräsident in Thüringen. Doch: wer ist da eigentlich gewählt worden?

Seit 2015 Landesvorsitzender der FDP

Thomas Kemmerich ist 54 Jahre alt und wurde in Aachen in Nordrhein-Westfalen geboren. Er kam 1989 als selbstständiger Unternehmensberater nach Erfurt und besaß zu Beginn der 90er-Jahre mehrere Friseur-Läden. Zuvor studierte er Jura in Bonn. Seit 2015 ist er Landesvorsitzender der FDP Thüringen und seit 2019 Vorsitzender im Thüringer Landtag. Er ist verheiratet und Vater von sechs Kindern.

Der zweite FDP-Ministerpräsident in der Geschichte

Seine Partei zog im vergangenen Jahr mit fünf Prozent der Stimmen in den Thüringer Landtag ein – somit haben die Liberalen fünf Sitze im Landesparlament. Kemmerich ist also Ministerpräsident der Partei, die im Landtag die wenigsten Sitze hat. Erstmals seit den 1950er-Jahren wird ein Bundesland von der FDP geführt.  Kemmerich ist erst der zweite FDP-Ministerpräsident in der Geschichte der Bundesrepublik. Er setzte sich im Wahlkampf für die Interessen der Unternehmen und eine starke Polizei ein.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Zusammenarbeit mit AfD ausgeschlossen

Der neue Ministerpräsident hatte nach den Wahlergebnissen im Oktober 2019 bekräftigt "mit Herrn Höcke und seiner Partei keine wie auch immer geartete Zusammenarbeit einzugehen." Der neue Landeschef setzte sich im dritten Wahlgang mit Stimmen von AfD-Abgeordneten gegen den ehemaligen Ministerpräsidenten von den Linken, Bodo Ramelow durch.