Thüringen Monitor: Meinungen zu Gesundheit und Pflege

© deutsche presse agentur

3. Dezember 2019 - 2:20 Uhr

Wie die Bevölkerung die Versorgungslage bei Gesundheit und Pflege beurteilt, hat der jüngste sogenannte Thüringen Monitor untersucht. Wissenschaftler der Universität Jena stellen die von der Landesregierung in Auftrag gegebene Untersuchung heute in Erfurt vor. Mit der soziologischen Langzeitstudie werden seit 2000 jährlich die politische Einstellungen der Menschen im Freistaat erfasst.

Die bisher bekannt gewordenen Daten zeichnen ein widersprüchliches Bild. Danach sind nach der repräsentativen Befragung etwa 80 Prozent der Bürger mit der medizinischen Versorgung in Deutschland und Thüringen insgesamt zufrieden oder sogar sehr zufrieden. Allerdings bewerten die Menschen Teilbereiche sehr unterschiedlich.

Zufrieden sind die Thüringen danach mit der Apothekendichte und der Erreichbarkeit von Krankenhäusern. Gleichzeitig kritisierten 48 Prozent der Befragten eine mangelnde Versorgung mit Fachärzten. "Insgesamt zeigt sich zudem ein deutliches Gefälle in der Bewertung der medizinischen Versorgung zwischen Städten und dem ländlichen Raum", heißt es in der Studie.

Quelle: DPA