Chelsea muss gegen Mourinhos Tottenham ran

Bei Derby-Sieg gibt's für Tuchel Pizza und Gin Tonic

Thomas Tuchel liebt Pizza und Spaghetti

Neu-Chelsea-Trainer Thomas Tuchel ist eher als Asket denn Lebemann bekannt. Doch der 47-Jährige will es sich im Falle eines Derbysieges gegen Tottenham (21 Uhr) um Star-Trainer José Mourinho gut gehen lassen. Auf der Pressekonferenz vor dem Schlagerspiel bekannte er: Ich liebe Pizza und Spaghetti. Anstoßen würde er mit Gin Tonic. Seine launigen Aussagen sehen Sie oben im Video.

Erste große Herausforderung für Tuchel und Chelsea

Teammanager Thomas Tuchel würde sich im Falle eines Sieges mit dem FC Chelsea im Londoner Derby bei Tottenham Hotspur eine besondere Belohnung gönnen. "Ich bin kein Bier-Typ, ich bin kein Wein-Typ. Mein Alkoholkonsum geht gegen null. Aber wenn wir gewinnen, werde ich einen Gin Tonic trinken", sagte Tuchel gut gelaunt und ergänzte: „Mit mir kann man Spaß haben.“

Der neue Trainer verriet auch, dass er zwar Vegetarier sei, aber manchmal einer Portion Bolognese nicht widerstehen könne. „Ich liebe Pizza und Spaghetti Bolognese. Also vergesse ich, dass ich Vegetarier bin. Ich bin kein Veganer, ich versuche Vegetarier zu sein, aber an manchen Tagen ist es leichter und an manchen funktioniert es nicht“, sagte er und lachte.

Lesen Sier hier: Warum Tuchel kein Klopp ist, aber einer der Besten

Einsatz von Kai Havertz unklar

Am Donnerstagabend erwartet Chelsea die erste große Herausforderung unter Tuchel. Tottenham-Teammanager José Mourinho lobte den Deutschen in höchsten Tönen. "Ich habe den größten Respekt vor ihm. Er ist ein Weltklasse-Coach", sagte der Portugiese.

Ob Nationalspieler Kai Havertz dabei sein kann, ist noch offen. Er habe ebenso wie Kurt Zouma im Training eine leichte Verletzung erlitten. Dem glücklosen Timo Werner hatte Tuchel zuletzt den Rücken gestärkt. Nun nahm Tuchel die gesamte Mannschaft in die Verantwortung. Das Team müsse Situationen und Räume schaffen, "in denen er seine Geschwindigkeit nutzen kann".