Fr | 20:15

The Wall: Oktay und Lale erspielen 41.012 Euro

Eine Achterbahnfahrt der Gefühle an der Wand

Für das Kandidatenpaar Oktay und Lale ist es bei "The Wall" eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Über die drei Runden geht der Kontostand rauf und runter – immer wieder liegen die Nerven blank. Am Ende entscheidet sich Lale in der Isolation gegen den Vertrag und die beiden erspielen 41.012 Euro.

"The Wall" meint es gut mit dem Kandidatenpaar

Beim "Freien Fall" in der ersten Runde läuft es gut für Oktay und Lale – sie beantworten alle Fragen richtig. So gehen sie mit einem Kontostand von 35.005 Euro in die zweite Runde. Das Kandidatenpaar entscheidet sich dafür, dass Lale in die Isolation geht, um sich dort den kniffligen Fragen zu stellen.

Oktay muss derweil an der "Wall" die Nerven behalten. Tatsächlich meinen es die roten Bälle in Runde 2 aber gut mit dem 32-Jährigen. Nur niedrige Beträge gehen vom Konto des Paars runter: Mit 65.994 Euro beginnt die dritte Runde.

Lale: "Ich habe nicht unterschrieben"

In Runde 3 ist dann noch einmal alles möglich. Doch wird es die "Wall" gut mit Lale und Oktay meinen? Bei Letzterem liegen mittlerweile die Nerven blank. Also holt er sich Unterstützung von seiner Schwägerin. Die bringt ihm Glück und der Kontostand schießt kurzerhand in die Höhe. Doch die Wand ist unberechenbar und die Quizfragen nicht einfach.

Am Ende der dritten Runde hat das Kandidatenpaar schließlich 41.012 Euro erspielt. Aber wie hat sich Lale in der Isolation entschieden? Hat sie den Vertrag unterschrieben oder nicht? "Ich glaube sie hat unterschrieben", schätzt Oktay. Doch damit liegt er falsch. "Ich hoffe, es ist gut ausgegangen. Ich bin nach meinem Bauchgefühl gegangen und habe nicht unterschrieben", gesteht Lale unter Tränen. Die Freude über 41.012 Euro ist groß und das Kandidatenpaar fällt sich erleichtert in die Arme.

Alles zu The Wall

Gabriele & Willi bezwingen die Wand

Sie sahnen 459.900 Euro ab

Gabriele & Willi bezwingen die Wand