Mit drei bisher unveröffentlichten Songs

The Rolling Stones kündigen Neuauflage von „Goats Head Soup” an

The Rolling Stones kündigen Neuauflage von „Goats Head Soup” an
© Brian Rasic

09. Juli 2020 - 17:45 Uhr

Das Album erscheint am 4. September

Mit Platz 1 in den Offiziellen Deutschen Single-Charts für "Living In A Ghost Town" — die erste Nummer 1 seit 52 Jahren! — war das Highlight der letzten Woche gesetzt. Jetzt folgt schon das nächste: Die Stones kündigen eine Neuauflage ihres Albums "Goats Head Soup" für den 04. September an. Darauf enthalten sind auch drei bisher unveröffentlichte Songs.

Mehr Schmutz, Sex, Drogen und Glam bot kein anderes Album

Eine weitere Perle aus dem frühen bis mittleren Katalog der Rolling Stones wird umfassend und mit vielen Extras wiederveröffentlicht: "Goats Head Soup" erschien ursprünglich im Jahr 1973 und folgte auf eine Reihe Erfolgsalben, die in der Rockgeschichte wohl einmalig ist: "Beggars Banquet" (1968), "Let It Bleed" (1969), "Sticky Fingers" (1971) und "Exile On Main St." (1972). Kein Wunder, dass sich dieser Lauf nur noch schwer toppen ließ. "Goats Head Soup" steht vielleicht im Schatten seiner Vorgänger, bietet aber dennoch pure Stones zu ihrer absoluten Glanzzeit. Mehr Schmutz, Sex, Drogen und Glam bot kein anderes Album. Mit Angie enthält es sogar einen der ganz großen Evergreens, eine anrüchige Hommage an Chuck Berry schließt die Platte ab.